Die 14 teuersten Sportwagen von 2016

Der steigenden Klimaerwärmung und sinkender Erdölreserven zum Trotz war auch das vergangene Jahr 2016 eine Hochsaison für Sportwagen im Luxusbereich. Aber nicht jeder Bolide zeichnet sich heute notwendigerweise dadurch aus, dass er Gallonen an Sprit verbrennt. Gerade bei den Elektroautos gibt es im Luxussegment genug Angebote für umweltbewusste Snobs, die sich durch ihre weiße Weste von der automobilen Masse abheben möchten. Heute präsentieren wir den Lesern die TOP 14 der aufsehenerregendsten, leistungsstärksten, abgefahrensten und exzentrischen Vehikel des vergangenen Jahres, vom Elektro-Gleiter bis zur Muskelprotz-Rakete.

1.Aston Martin Red Bull AM-RB 001

Aston Martin Red Bull AM-RB 001 SportwagenWenn Aston Martin und Red Bull zusammen ein Auto konstruieren, dann kann dabei nur ein extremer Sportwagen heraus kommen, zumal wenn noch Formel 1 Legende Adrian Newey seine Finger im Spiel hatte. Der AM-RB 001 wird von einem zackigen V12 angetrieben, kombiniert mit Rekuperationssystemen, die aus der gängigen Formel 1-Technik entlehnt wurden. Auch sonst liegt der Wagen mit 1.000 PS bei 1.000 kg gar nicht so wschlecht. Das Auto wird in einer kleinen Auflage von 150 Autos gefertigt und kostet 3,9 Millionen $, pro Stück versteht sich natürlich.


2. Mazzanti Evantra Millecavalli

Mazzanti Evantra Millecavalli

Ebenfalls mit 1000 PS unter der Haube, aber ganz konventionell aus einem 7.0 Liter V8 mit Bi-Turbo. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 2,7 Sekunden ist er dicht dran am Rimac, nur weit weniger umweltfreundlich. Bei Top-Speed hängt er diesen dann aber mit 400 km/h locker ab, falls jemand das wirklich mal testen möchte. Bei einem Preis von 1,2 Millionen Dollar fällt die Entscheidung nicht leicht.

3. Lamborghini Centenario

 

Lamborghini Centenario

Anlässlich des hundertsten Geburtstags der Sportwagenschmiede wartet Lamborghini mit dem Centenario auf. Ein 6.5 Liter V12 mit 759 PS dürfte für souveränen Vortrieb sorgen. Das auf 40 Exemplare limitierte Fahrzeug ist allerdings leider inzwischen ausverkauft, trotz des stolzen Preises von 1,9 Millionen Dollar.

4. Aston Martin Vulcan

Aston Martin Vulcan

Noch weniger Einheiten gibt es von diesem Aston Martin. Bloß 24 wurden gefertigt. Ein 7.0 Liter V8 mit gut 800 PS katapultiert den Fahrer für 2,3 Millionen Dollar in 2,8 Sekunden auf Tempo 100, bis zur Höchstmarke von 328 km/h. Wie gut, dass ein Fahrsicherheitstraining im Kaufpreis enthalten ist!

5. Pininfarina H2 Speed

Pininfarina H2 Speed

Wer ökologisch orientiert ist aber selbst Hybridautos noch zu sehr für „Mainstream“ hält, der wird mit dem Pininfarina H2 Speed bestimmt glücklich werden. Wasserstoffzellen liefern hier die Energie für zwei Elektromotoren mit zusammen 503 PS. Das Fahrzeug wurde zwar 2016 der Öffentlichkeit präsentiert, zu kaufen gibt es den Sportwagen aber erst in zwei Jahren. Käufer sollten sich beeilen, der 2,5 Millionen Dollar teure Wagen wird nur in 10 Exemplaren das Licht der Welt erblicken.

6. Bugatti Chiron

Bugatti Chiron

Der Bugatti Veyron hat im Jahre 2005 allen Auto-Fans die Köpfe verdreht und galt lange Zeit als DER Supersportwagen schlechthin. Inzwischen in die Jahre gekommen, ist es schön, dass Bugatti nun mit dem Chiron einen Nachfolger im Repertoire hat. Durch den Einsatz von modifizierten Turbos kitzeln die Techniker jetzt 1500 PS aus dem bewährten 16-Zylinder. Man munkelt, die Spitzengeschwindigkeit des 2,4 Millionen Euro teuren Wagens liege bei über 450 km/h.

7. Mercedes AMG R50

Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo

Dieser Mercedes schaut aus, als käme er gerade aus irgend einem Science-Fiction-Film gefahren. Passanten werden sich fragen, ob dieser Stern echt ist oder Marty McFly eine neue Zeitmaschine hat. So etwas futuristisches ist man von Benz normalerweise nicht gewohnt. Für Power sorgt Formel 1-Technik: Ein Tri-Turbo mit 1,6 Litern, kombiniert mit Elektromotoren. Zusammen leistet der Antriebsstrang 1300 PS bei nur 1300 kg Leergewicht. Das hat seinen Preis, gut 3 Millionen Euro werden fällig. Das Auge kauft eben mit.

8. Ferrari LaFerrari Aperta

Ferrari LaFerrari Aperta

Ein Ferrari darf in der Auflistung natürlich nicht fehlen. Um den V12 mit 950 PS hätte Don Johnson heutige Fahrer sicher beneidet. Wer zeitgemäß den Miami-Vice-Cop mimen will, der kommt an diesem Ferrari nicht vorbei. Für 3,8 Millionen Dollar kann man mit diesem Sportwagen auf der Strandpromenade den Ton angeben.

9. Koenigsegg Regera

Koenigsegg Regera

Nicht in neue PS-Dimensionen stößt der schwedische Hersteller Koenigsegg mit dem Regera vor. Ein 5.0 Liter V8 in Kombination mit einem Plug-in-Hybriden sorgt für stolze 1115 PS bei 1,4 Tonnen Leergewicht. Doch der Vorgänger war noch leichter und hatte mehr Dampf. Dennoch eine echte Wuchtbrumme, für die die veranschlagten 1,9 Millionen Dollar schon fast wie ein Schnäppchen wirken. In 20 Sekunden soll der Sportwagen auf Tempo 400 sein. Wie weit der 74-Liter Tank reicht, das steht wohl in den Sternen.

10. McLaren P1 LM

McLaren P1 LM

Wer einen Formel 1-Boliden mit Straßenzulassung sucht, der ist hiermit bestens bedient. Der 3,7 Millionen Dollar teure McLaren richtet sich an all jene Käufer, für die der McLaren P1 GTR immer Objekt der Begierde, aber mangels Straßenzulassung unpraktikabel war. Ein 3.8 Liter Bi-Turbo V8 mit Elektro-Unterstützung bringt knapp 1000 PS. Das serienmäßige Aero-Paket sorgt dafür, dass der Fahrer nicht gleich damit abhebt. Nur 5 Exemplare werden gebaut, was den P1 LM sicher zu den seltensten PS-Boliden machen wird.

11. Icona Vulcano Titanium

Icona Vulcano Titanium

Zugegeben, um Rost werden sich die Besitzer dieses Wagens keine großen Sorgen machen. Der mit einer Titanium-Karosse ausgestattete Icona trotz den Elementen. Beinahe schon langweilig nimmt sich dagegen der Motor aus: Ein 6.2 Liter V8 mit Turbo bringt 670 PS und beschleunigt den Icona auf 355 km/h. Extrapunkte gibt es, weil die unlackierte Karosse definitiv keine weitere Pflege benötigt. Das lässt doch den Preis von 2,5 Millionen Euro schnell in Vergessenheit geraten.

12. SCG003CS

Glickenhaus SCG003CS

Ein Straßenfahrzeug das daher kommt wie ein Formel 1-Wagen? Das hat der New Yorker Millionär James Glickenhaus mit diesem Sportwagen geschafft. Zugegeben, ein gewisses Maß an Exzentrik gehört dazu. Der 4.4-Liter V8 mit Bi-Turbo erzeugt gut 800 PS und lässt somit auch im Straßenverkehr echtes Formel 1-Feeling aufkommen. Mit 1,3 Millionen Dollar ist die Rakete konkurrenzlos bepreist und wird hoffentlich ihre Abnehmer unter den Hobby-Vettels dieser Welt finden.

13. Apollo Arrow

Apollo Arrow

Wer erinnert sich noch an das Bat-Mobil aus den Tim-Burton-Filmen? Wer sich im realen Leben einmal wie der Fledermaus-Rächer fühlen will, der greift am besten zu diesem stylischen Gefährt, wahlweise in schwarz versteht sich. Mit 1000 PS ist man in Gotham gut unterwegs. Ein 4.0 Liter V8 aus dem Hause Audi bringt den Wagen in 2,9 Sekunden auf 100 km/h. Das ist rekordverdächtig, zumal bei einem Preis von knapp unter einer Million Euro.

14. Lister Knobbly Stirling Moss

Lister Knobbly Stirling Moss

Ganz zum Schluss noch ein Sportwagen für echte Freunde des britischen Motorsport-Designs. Eine Reminiszenz an die Rennsport-Hochzeiten der 50er Jahre. Angetrieben von einem Reihen-Sechszylinder von Jaguar mit 3.8 Litern Hubraum, ist der Lister zwar kein Muskelprotz, aber mit unter 800 kg Gewicht eine echte Feder. Daher kommt der Brite auch mit nur 340 PS in knapp 4 Sekunden auf 100. Wer es sich in dem offenen Wagen zutraut, kann bis auf knapp 300 km/h beschleunigen. Nur 10 dieser extravaganten Fahrzeuge wird es zum Preis von jeweils einer Million Pfund geben.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?