5 kurvenreiche Straßen mit unvergesslicher Kulisse

Roadtrips sind die wohl span­nends­te Möglichkeit ein zuvor unbe­kann­tes Land oder eine Region zu erkun­den – von Küstenstraßen und schwin­del­erre­gen­den Bergpässen über male­ri­sche Routen durch Nationalparks mit atem­be­rau­ben­der Kulisse bis hin zu Brücken mit gro­ßen Spannweiten über gigan­ti­sche Wasserflächen. Die schöns­ten Straßen der Welt bie­ten eine per­fek­te Mischung aus anspruchs­vol­len und engen Kurven, lan­ge schnel­le Gerade, wenig bis gar kei­nen Verkehr und vor allem einen atem­be­rau­ben­den Blick! Wie folgt 5 aus­er­wähl­te, kur­ven­rei­che Straßen mit einer Kulisse, die man so schnell nicht wie­der ver­ges­sen wird..

5.Stilfser Joch – Italien

Stilfser-Joch-in-Italien
© PHB.cz (Richard Semik)/Shutterstock.com

Das mit zahlreichen Kurven durchspickte Stilfser Joch ist der höchste Gebirgspass in Italien und verbindet Südtirol mit der Lombardei. Die Strecke gilt besonders unter Motorrad- und Radfreunden als sehr erlebnisreich, zugleich aber durch die über 80 Kurven auch als sehr anspruchsvoll. Das beliebte Automagazin Top Gear ließ eigens für Dreharbeiten die Strecke für den normalen Verkehr sperren und zeichnete das Stilfser Joch daraufhin als „world greatest driving road“ aus. Dennoch sollte das Joch nur von erfahrenen Autofahrern befahren werden, da die Kehren teilweise sehr eng sind.


4.Furkapass – Schweiz

Furkapass-in-der-Schweiz
© Lukasz Janyst/Shutterstock.com

Manch einem mag der Furkapass bekannt vorkommen, auch wenn er/sie dort noch nie gewesen ist – dieser diente bereits als Kulisse für James Bond-Filme, unter anderem für Goldfinger mit Sean Connery. Umgeben von mehreren Dreitausendern bietet sich dem Besucher eine atemberaubende Kulisse bei der Durchfahrt, inklusive Ausblick auf den Rhonegletscher, welcher unmittelbar zur Furkapassstraße gelegen ist. Eine jedes Jahr neu in den Gletscher geschlagene Grotte lädt zur Erkundung des Eismassives ein.

3.Million Dollar Highway – USA

Million-dollar-highway-in-Colorado
© SNEHIT/Shutterstock.com

Der US Highway 550 zwischen Ouray und Silverton in den San Juan Mountains im Südwesten Colorados, oft auch als „Million Dollar Highway“ bezeichnet, ist vielleicht eine der schönsten Reisen, die man mit dem Auto unternehmen kann. Können die Beifahrer die einzigartige Landschaft genießen, so ist für den Fahrer bei der teilweise direkt in den Felsen geschlagenen und mit engen Haarnadelkurven versehenen Straße Konzentration gefordert. Die Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Straße soll Goldreste im Wert von mindestens einer Million Dollar beinhalten – daher wohl auch die Bezeichnung für diesen Abschnitt des Highways.

2.Highway 1 – USA

US-Highway-1
© ivvv1975/Shutterstock.com

Der 650 km lange, größtenteils entlang der Westküste der USA verlaufende Highway 1 zählt ohne Frage zu den schönsten Highways der Welt – besonders reizvoll ist dabei der Küstenstreifen Big Sur mit seinen zahlreichen engen Kurven, senkrecht abfallenden Klippen und natürlich dem ins unendlich zu verlaufen scheinendende Pazifische Ozean. Während der Fahrt auf dem Highway 1 durchquert man einige typisch kalifornische Küstenorte, darunter San Luis Obispo und Pismo Beach.

1.Trollstigen – Norwegen

Trollstigen-in-Norwegen
© Petroos/Shutterstock.com

Der Trollstigen ist eine der beliebtesten und zugleich spektakulärsten Touristenziele in Norwegen. Die teilweise in den Fels geschlagene und mit elf Haarnadelkurven versetzte Straße wird jährlich von über 100.000 Autos befahren. Nicht nur die 700 Meter hohe Aussichtsplattform bietet eine atemberaubende Aussicht auf die hinter sich gelassene Berglandschaft, bereits etwa auf der Hälfte der Passhöhe überquert man eine Brücke, die einen Bogen über den bis zu 320 Meter herabfallenden Stigfossens-Wasserfall spannt.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?