Vermögen von Angela Merkel

Geschätztes Vermögen: 3 Millionen Euro

Angela-Merkel-Vermoegen
© Drop of Light / Shutterstock.com

Seit mittlerweile zehn Jahren ist Angela Merkel das Oberhaupt der deutschen Politik und des Volkes. Laut Medienberichten plant sie, bei der Bundestagswahl 2017 erneut als Kandidatin der CDU anzutreten. Ihr deutlicher Standpunkt in der Flüchtlingsdebatte sorgt nicht nur für positive Stimmen, sondern vor allem auch für deutlichen Gegenwind – nicht nur von ihren Parteikollegen, sondern auch von befragten Bürgern. Die möglichen Auswirkungen werden sich in den nächsten Monaten herausstellen. Wie hoch ist das Vermögen von Angela Merkel, die bereits seit 1990 in der CDU Mitglied ist?

Angela Merkels Einkommen durch politische Ämter

Als Bundesministerin für Frauen und Jugend (1991 bis 1994) und Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (1994 bis 1998) lag ihr Einkommen bei rund 8.000 DM monatlich. Auf acht Jahre Amtszeit hochgerechnet entspricht dies einem Einkommen von umgerechnet 384.000 Euro. Als Generalsekretärin der CDU verdiente Merkel in den zwei Jahren (1998 bis 2000) umgerechnet rund 140.00 Euro. Dies macht seit ihrem Amtsantritt bis zur Jahrtausendwende insgesamt 524.000 Euro. Sie ist 1990 zeitgleich Mitglied des Deutschen Bundestages und erhält damit auch Zulagen.


Als Abgeordnete kam sie ab der Jahrtausendwende bis zu ihrem Amtsantritt als Bundeskanzlerin 2005 auf insgesamt rund 500.000 Euro.

Das politische Amt des Bundeskanzlers/-in wird seit März 2015 mit 22.533 Euro pro Monat entlohnt, 2009 waren es noch bei 15.768 Euro brutto plus eine steuerfreie Aufwandsentschädigung in Höhe von 1.022 Euro. Bei mittlerweile über 120 Monaten Amtszeit kommt sie auf ein geschätztes Nettoeinkommen von zwei Millionen Euro.

All diese Zahlen stellen nur eine annähernde, exemplarische und nicht genaue Rechnung dar – dennoch dürfte ihr gesamtes Vermögen bei über 3 Millionen Euro liegen. Wie hoch das Angela Merkel Vermögen dabei wirklich ist, ist schwierig einzuschätzen, da über die lange Karrerielaufzeit hinweg natürlich auch (Steuer-) Ausgaben entstanden sind. Wichtig zu erwähnen ist allerdings auch, dass Merkel noch bestimmte Zuschläge wie zum Beispiel eine Dienstaufwandsentschädigung oder als Beamtin einen allgemeinen Stellenzuschlag erhält. Dadurch kommt sie auf einen Nettoverdienst von rund 270.000 Euro im Jahr 2015.

Wo wohnt Angela Merkel?

Trotz der bestehenden Möglichkeit in das Kanzleramt umzuziehen, wohnen Angela Merkel und ihr Mann Joachim Sauer in einem Mietshaus in Berlin-Mitte. Dieses liegt direkt gegenüber der Museumsinsel (dem Pergamonmuseum) und wird rund um die Uhr von Objektschützern bewacht. Neben Merkel wohnen in diesem Haus auch einige Architekten, Rechtsanwälte und auch der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Ottmar Schreiner besaß dort eine Wohnung, der im April 2013 in Folge eines Krebsleidens verstarb. Angela Merkel begrüßt es zwar, dass Bürger Wiederspruch gegen die Darstellung ihrer Häuser bei Google Street View einlegten, entschied sich selbst aber dazu, ihres darstellen zu lassen, da es eh bekannt sei und täglich etliche Touristen dieses ablichten würden.

Mitte des Jahres 2011 gelang es einem Dieb, mit der Aussage er wolle seine Familie besuchen, an den Polizisten vorbei in das Gebäude hereinzukommen. Mit einem illegal beschafften Schlüssel verschaffte sich der Täter Zugang zu einer Wohnung auf der Etage Merkels und erbeutete eine edle Herrenuhr, 6.500 € Bargeld und einen Autoschlüssel, mit dem er, unter Aufsicht der Polizisten, auch einen teuren Wagen entwendet haben soll. Der Fall blieb lange Zeit ungeklärt und konnte erst kürzlich aufgedeckt werden, nachdem der Dieb in andere Wohnungen in unterschiedlichen Bundesländern einstieg und dieser Diebstahl in Merkels Privathaus lediglich „Bestandteil eines größeren Ermittlungskomplexes wegen zahlreicher Einbrüche“ war.

Allgemeines über Angela Merkel

Angela Merkel wird vom Wirtschaftsmagazin Forbes als füntmächtigste Person und als mächtigste Frau der Welt gelistet und de facto-Oberhaupt der Europäischen Union. Angela Merkel, ursprünglich eine physikalische Chemikerin, ist seit dem 30. Dezember 1998 mit ihrem zweiten Mann verheiratet, dem Quantenchemiker und Professor Joachim Sauer. Sie ist fußballbegeistert aber auch bekannt dafür, dass sie keine Hunde mag.

Merkel machte im Oktober 2013 Schlagzeilen im Zuge der NSA-Affäre, als sie der National Security Agency vorwarf, ihr Handy abgehört zu haben. Sie tadelte die Vereinigten Staaten für diese Verletzung der Privatsphäre und des Datenschutzes mit dem Satz: „Spionage unter Freunden ist nie akzeptabel“. Spätere Berichte stellten heraus, dass die NSA Merkel seit 2002 abhörte.

5 interessante Fakten über Angela Merkel

  • Merkel ist in zweiter Ehe mit Joachim Sauer verheiratet, trägt allerdings noch den Nachnamen ihres ersten Mannes – Ulrich Merkel. Ihr Geburtsname ist Kasner. Dass sie nicht den Namen ihres zweiten Ehemanns angenommen hat sollte bei ihrem Amt keine große Verwunderung sein, obwohl die Hochzeit bereits 1998 war.
  • Im Mai 2011 adoptierte Merkel einen Humboldt-Pinguin aus dem Ozeanium in Stralsund. Dieser weibliche Pinguin wurde auf den Namen Alexandra getauft.
  • Aufgrund Merkels harter Verhandlungsweise bei politischen Belangen erhält sie von der internationalen Presse oft die Bezeichnung „Madame Non“ oder „die eiserne Lady“.
  • Merkel trägt kein Parfüm. Auch auf Armreifen, Ringe und Ohrringe verzichtet sie bei der Arbeit. Sie trägt eine Boccia- Titanium Uhr im Wert von 89 €, welcher nachgesagt wird, dass man auf ihr (vorrangig) die Uhrzeit sehen kann (Achtung: Sarkasmus!).
  • Als Ministerin für Frauen und Jugend im Kabinett Helmut Kohl rauchte Merkel täglich eine ganze Schachtel Zigaretten. Nach mehreren Versuchen hörte sie 1993 schließlich mit dem Rauchen auf.

1 KOMMENTAR

  1. […] behauptet zumindest ein Blog, der sich mit dem Lotterleben der Reichen und Schönen und nun auch mit dem der Kanzlerin beschäftigt. Spiegel Online diskutiert mit einem EU-bezahlten Kulturhistoriker, „Wieso plötzlich so viele […]

Deine Meinung?