Vermögen von Barrack Obama

Geschätztes Vermögen: 10 Millionen Euro

Vermögen von Barrack Obama
© Action Sports Photography / Shutterstock.com

Der 44. Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Hussein Obama II, besser bekannt als Barrack Obama, verfügt über ein geschätztes Vermögen von umgerechnet 10 Millionen Euro. Ausgeschlossen von dieser Rechnung sind die eine Million Euro, die er für den Nobelpreis erhielt und an wohltätige Organisationen spendete.

Die Präsidentschaftskandidatur verhalf ihm, Millionen Exemplare seiner beiden Bücher „Dreams from My Father: A Story of Race and Inheritance“ (Ein amerikanischer Traum: Die Geschichte meiner Familie) und „The Audacity of Hope“ (Hoffnung wagen) während seiner Kampagne zu verkaufen.


Barack Obamas Grundgehalt beträgt 400.000 Dollar pro Jahr. Zudem hat er Zugriff auf ein 150.000 Dollar Spesenkonto, 100.000 Dollar Reisebudget und verfügt außerdem über ein 20.000 Dollar Unterhaltungs-Budget.

Vermögensübersicht

Seit dem Jahr 2000 hat Barack Obama seine Steuererklärung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Von dem Gesamtverdienst muss man für den heutigen Stand natürlich noch einige Ausgaben abziehen, so zum Bespiel auch die Spenden, die regelmäßig von ihm und der First Lady an etliche wohltätige Organisationen gehen. Nicht außer Acht lassen sollte man die Rücklagen, die Obama und seine Frau aus Mietshäusern haben und die weitflächigen Ländereien, die sich in seinem Privatbesitz befinden.

Der starke Abfall im Verdienst ab dem Jahr 2009 lässt sich aufgrund der schwindenden Einnahmen seiner beiden Bücher erklären. Zudem entschloss sich Barrack Obama dazu, im Zuge der im März des vergangenen Jahres in Kraft getretenen Sparmaßnahmen auf fünf Prozent seiner Einnahmen zu verzichten, diese an das Finanzministerium zurückzugeben. Wie hoch das Barrack Obama Vermögen in Endeffekt wirklich ist, ist schwer einzuschätzen.

Jahr(Netto-)Verdienst in DollarAbsolute Änderung in Dollar
2000240.000
2001272.759 + 32.759
2002259.394– 13.365
2003238.327– 21.067
2004207.647– 30.680
20051.655.106+ 1.447.459
2006983.826– 671.280
20074.139.965+ 3.156.139
20082.656.902– 1.483.063
20095.505.409+ 2.848.507
20101.728.096– 3.777.313
2011789.674– 938.422
2012662.076– 127.598
2013481.098– 180.978
2014419.157– 61.941
Gesamt:20.239.436 $

Obamas Haus in Chicago

Barrack Obama ist im Besitz einer historischen Villa im Wert von umgerechnet rund 1,4 Millionen Euro. Die Obamas kauften das in Kennwood gelegene Haus im Jahr 2005 zu einem Preis von umgerechnet rund 1,2 Millionen Euro, das eine Fläche von 6.400 Quadratmeter und als Inventar sechs Schlafzimmer, einen großen Essbereich, ein Wohnzimmer, sechs Badezimmer, eine Garage, einen Weinkeller und vier Kamine umfasst.

Das vor mehr als einem Jahrhundert erbaute Haus verfügt zudem über einen Granitboden in der Küche und teure, aus honduranischem Mahagoniholz gefertigte Bücherregale. Der Großteil der Innenarchitektur wurde von der First Lady Michelle Obama konstruiert. Übrigens: In unmittelbarer Nachbarschaft wohnt die Boxlegende Muhammed Ali, von welchem Obama handsignierte Boxhandschuhe erhielt. Das Haus soll mittlerweile vom U.S. Secret Service bewacht werden und von Obama nicht mehr genutzt werden, beziehungsweise nur noch wenige Male im Jahr besucht werden.

Barrack Obamas Aufstieg zum Präsidenten der USA

Barack Obama diente drei Amtszeiten als Senator von Illinois und ist der erste afroamerikanische Präsident der Vereinigten Staaten. Barack Obama wurde in Honolulu, Hawaii, geboren und ist Absolvent der Columbia University und der Harvard Law School. Nach seinem Studium arbeitete Obama als Bürgerrechtsanwalt in Chicago und von 1992 bis 2004 lehrte er Verfassungsrecht an der University of Chicago Law School. Eines der Ereignisse, die ihm nationale Aufmerksamkeit erbrachten, war seine Rede auf der Democratic National Convention im Juli 2004. Barack Obama wurde im November 2008 als 44. Präsident der Vereinigten Staaten gewählt und trat sein Amt im Januar 2009 an.

5 interessante Fakten über Barrack Obama

  • Aufgrund seines Basketballtalentes war er in der High School auch als „O’Bbomber“ bekannt
  • Als Teenager experimentierte er mit Drogen, einschließlich Marihuana und Kokain
  • Er bekommt seine Haare einmal pro Woche geschnitten
  • Er mag es nicht, wenn junge Menschen „Baggy Pants“ tragen
  • Pro Tag beantwortet er einen zufällig ausgewählten Brief von einem Bürger seines Landes

1 KOMMENTAR

Deine Meinung?