Der FleurBurger 5000: Ein teurer Genuss

FleurBurger5000

Einen Burger der besonderen Art gab es bis vor wenigen Jahren in Las Vegas im Restaurant Fleur de Lys des französischen Starkochs Hubert Keller zu genießen. Der „FleurBurger 5000“ mit Kobe-Rindfleisch, Foie-Gras (Gänsestopfleber), schwarzem Trüffel und Spezialsauce wird mit einer Bordeaux-Flasche Château Pétrus (Jahrgang 1990) serviert – einer der teuersten und angesehensten Weine der Welt. Dieser macht die ganze Mahlzeit erst so teuer. Der Burger allein kostet „nur“ 75 $.

Die Château Pétrus mit diesem Jahrgang geht für ungefähr 2.500 $ über die Ladentheke. Das Kobe-Rindfleisch kostet rund 50 $, die Trüffel 300 $. Rechnet man noch die Ichendorf Weingläser hinzu, die am Ende des Abends mit nach Hause genommen werden dürfen, liegt der Burger effektiv bei etwa 3.000 $. All diejenigen, deren Freunde Beweise für die dekadente Mahlzeit haben möchten, bekommen ein Echtheitszertifikat nach Hause geschickt.

Und hier das Rezept (4 Portionen):

1 Teelöffel Stärkemehl
1 Tasse braune Hühnerbrühe
1 Esslöffel Olivenöl
1 Kilogramm grob gemahlenes Rindfleisch
2 Esslöffel Madeira- oder Portwein
4 Fleur Brötchen
3 Esslöffel ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
30 Gramm schwarzer Perigord-Trüffel, sehr dünn geschnittene Scheiben (ca. 5 Scheiben pro Person)
250 Gramm Gänsestopfleber
Meersalz
1 Bund gewaschene Brunnenkresse

Verwendete Medien:

Fleur Restaurant by Chef Hubert Keller von Prayitno / Thank you for (4 millions +) views unter CC BY 2.0

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?