Die 5 bizzarsten Flughäfen der Welt

Die mit dem Bau eines Flughafens beauf­trag­ten Ingenieure sehen sich eini­gen Herausforderungen gegen­über­ge­stellt: Die idea­le Lage benö­tigt viel Platz, güns­ti­ge Winde, ein fla­ches Areal und eine opti­ma­le Sicht – Mal ganz abge­se­hen von den gesetz­li­chen Vorgaben.

An eini­gen Orten der Welt ist der Platz jedoch so rar oder die Voraussetzungen so schlecht, dass bei höchst­mög­li­cher Sicherheit das bes­te aus der Situation gemacht wird. Letztendlich kommt es dann auf die Professionalität des Piloten an. Wie folgt eine Übersicht der Flughäfen, die beson­ders skur­ril oder gefähr­li­ch sind und mit­un­ter auch den Zuschauern ein beson­de­res Erlebnis berei­ten.

5.Flugplatz Courchevel

Flugplatz-Courchevel
Der in einem welt­weit bekann­ten Skigebiet der fran­zö­si­schen Alpen lie­gen­de Flugplatz Courchevel gilt als einer der gefähr­lichs­ten Flughäfen welt­weit. Die nur 537 Meter lan­ge Start- und Landebahn erfor­dert eine hohe Professionalität des Piloten, da kein Durchstarten mög­li­ch ist. Die Witterungen sor­gen beson­ders im Winter für erschwer­te Bedingungen. Übrigens: Pierce Brosnan ali­as James Bond hat sei­ne Maschine auf dem Flugplatz Courchevel im Film „James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie“ erfolg­reich gelan­det.

4.Barra Airport

Barra-Airport-Schottland
© Spumador/Shutterstock.com

Der Barra Airport ist einer der spek­ta­ku­lärs­ten und zugleich schöns­ten Flughäfen, die man sich vor­stel­len kann. In der Tat es ist der welt­weit ein­zi­ge Strand-Flughafen, auf dem plan­mä­ßi­ge Flüge vor­ge­nom­men wer­den. Dieser ist mit drei Start- und Landebahnen bestückt, wes­sen Enden mit Holzstangen mar­kiert sind. Bei Flut sind die­se Start- und Landebahnen mit Meerwasser über­flu­tet, sodass eine strik­te Zeitplanung ein­ge­hal­ten wer­den muss. Bei not­wen­di­gen Nachtflügen wird der Strand mit­hil­fe von Fahrzeugen und Reflexstreifen aus­ge­leuch­tet.

3.Flughafen Bangkok-Don Mueang


Was man an einem Flughafen am wenigs­ten erwar­ten wür­de, wäre ein 18-Loch-Golfplatz. Ein gen­au sol­cher ver­läuft zwi­schen den bei­den Start- und Landebahnen auf dem Flughafen im Bangkoker Bezirk Don Mueang. Der Golfplatz ist Eigentum der Thailändischen Luftwaffe, womit zusätz­li­che Sicherheitsmaßnahmen getrof­fen wer­den. So müs­sen sich aben­teu­er­lus­ti­ge Golfspieler unter ande­rem dar­auf gefasst machen, dass ihre Ausrüstung nach Waffen unter­sucht wird. Das Einzige, was das Grün des Golfkurses von den Start- und Landebahnen trennt, ist ein fla­cher Wassergraben.

2.Flughafen Gibraltar

Flughafen-Gibraltar
© Victor Maschek/Shutterstock.com

Auch die­ser Flughafen zeich­net sich durch eine Besonderheit aus, die son­st nir­gends auf der Welt zu fin­den ist. Der gibral­ta­ri­sche Flughafen dient als Zivilflughafen für die win­zi­ge Halbinsel mit einer Fläche von nur 6,8 km². Dieser Platzmangel hat zur Folge, dass über die Start- und Landebahn die ver­kehrs­reichs­te Straße der Halbinsel ver­läuft – die in Richtung der Landesgrenze mit Spanien füh­ren­de „Winston Churchill Avenue“. Zum Glück der gestress­ten Autofahrer wer­den wöchent­li­ch nicht ein­mal 30 Ab- und Anflüge vor­ge­nom­men.

1.Princess Juliana International Airport

Princess-Juliana-International-Airport
© MyImages – Micha/Shutterstock.com

Mit sei­nen wei­ßen Stränden und dem kris­tall­kla­ren Wasser ist es kein Wunder, dass St. Maarten eine der belieb­tes­ten Touristenziele in der Karibik ist. Doch was die Insel wirk­li­ch aus­zeich­net ist der Princess Juliana International Airport direkt am Maho Beach. Die lan­den­den Flugzeuge müs­sen so nah wie mög­li­ch am Anfang der Landebahn den Boden berüh­ren, da die­se ledig­li­ch 2.180 Meter lang ist. Das resul­tiert dar­in, dass die Flugzeuge bei mini­ma­ler Höhe die Köpfe der Badegäste über­flie­gen. Diese Attraktion ist so beliebt, dass die meis­ten Bars und Restaurants Flugpläne aus­hän­gen. Es gibt gar eine Bar, die den Funkverkehr zwi­schen den Piloten und dem Tower über­trägt.

Fehler gefun­den? Markiere die Textpassage und drü­cke anschlie­ßend STRG + ENTER, um den Fehler zu mel­den.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?