Die 5 originellsten Hotels der Welt

Ein Strandurlaub in der Türkei, ein Wanderurlaub in den Alpen oder eine male­ri­sche Kreuzfahrt durch das west­li­che Mittelmeer sind die Art von Urlaub, die die meis­ten Deutschen Jahr für Jahr ver­brin­gen. Wer aller­dings auf der Suche nach einer außer­ge­wöhn­li­chen und unver­gess­li­chen Reise ist, der soll­te sich von den von uns gelis­te­ten 5 ori­gi­nells­ten und ein­zig­ar­ti­gen Hotels der Welt inspi­rie­ren las­sen.

Ob in Finnland, Kenia oder auf den Fidschi-Inseln – über­all auf der Welt haben sich die Besitzer ein beson­de­res Konzept ein­fal­len las­sen, das sich von den her­kömm­li­chen Hotels in jeg­li­cher Hinsicht unter­schei­det und einen Urlaub der beson­de­ren Art garan­tiert.

5.Schneeiglus – Saariselkä, Finnland

Hotel Igloo Village Kakslauttanen - Finnland
© Foto des Betreibers

Das Kakslauttanen Arctic Resort liegt hoch ober­halb des Polarkreises, in der Nordostecke des fin­ni­schen Lapplands. Dieses abge­le­ge­ne, aus Schneeiglus, Glasiglus und Blockhütten bestehen­de Dorf ist der ulti­ma­ti­ve Ort für einen ark­ti­schen Romantikurlaub. Jeden Winter wer­den gro­ße Strukturen aus Eis und Schnee errich­tet – sei es eine Eis-Bar, eine Eis-Kapelle oder das welt­größ­te Schnee-Restaurant.

Während des mehr­tä­gi­gen Aufenthaltes wer­den den Gästen sämt­li­che Aktivitäten gebo­ten, die sich in der Umgebung und bei den Bedingungen umset­zen las­sen. Dazu zäh­len im Winter unter ande­rem eine Husky-, Rentier- oder Motorschlitten-Safari, Eisangeln, Skilaufen und die Nordlichter beob­ach­ten, im Sommer lässt sich Goldwaschen, eine Quad-Safari oder einen Ausflug zum Nordkap unter­neh­men sowie die Mitternachtssonne genie­ßen.

4.Capsule Inn – Tokio, Japan

Capsule Inn Japan
© Loving the cap­su­les von Raelene Gutierrez unter CC BY 2.0

Das Capsule Inn in Tokio ist nur eines der vie­len Hotels die­ser in Japan weit ver­brei­te­ten Form – den Kapselhotels. Diese ver­fü­gen über eine gro­ße Anzahl von extrem klei­nen Räumen (Kapseln), die für all die­je­ni­gen gedacht sind, die eine ein­fa­che und kos­ten­güns­ti­ge Übernachtungsmöglichkeit suchen und dabei kein Problem damit haben, auf den Service zu ver­zich­ten, den her­kömm­li­che Hotels bie­ten.

Die Bodenfläche einer sol­chen Kapsel besteht zumeist aus einer 2 m² gro­ßen Bodenfläche und einer Höhe von nur 1,20 m vom Boden bis zur Decke. Zudem zäh­len in vie­len Fällen ein Fernseher, eine Spielekonsole und eine draht­lo­se Internet-Verbindung zur Ausstattung. Der Preis für eine Übernachtung liegt dabei zwi­schen umge­rech­net 14 und 30 €.

3.Giraffe Manor – Nairobi, Kenia

Giraffe Manor
© Foto des Betreibers

Den drit­ten Platz auf der Liste der 5 ori­gi­nells­ten Hotels der Welt ergat­tert sich das Giraffe Manor in Nairobi. Ausgestattet ist das klei­ne Hotel mit 10 Luxus-Zimmern und wei­te­ren Annehmlichkeiten wie einem Kosmetikbereich oder WLAN. Das Highlight die­ser Anlage sind jedoch die Rothschild-Giraffen, die beim Frühstück der Gäste auch ger­ne ein­mal ihre Köpfe durch das Fenster stre­cken und nicht sel­ten auch etwas Essbares erha­schen.

Auf dem 140 Hektar gro­ßen Wald- und Wiesenstück tum­meln sich neben den Giraffen auch zahl­rei­che Warzenschweine, klei­ne Antilopen, Buschböcke und vie­le hei­mi­sche Vogelarten. Kostenpunkt pro Person pro Nacht: ab 354 €. Dafür darf man wäh­rend des Aufenthaltes aller­dings auch Vollpension genie­ßen und natür­li­ch ein Erlebnis, das man so schnell nicht wie­der ver­ges­sen wird.

2.The Magic Mountain Hotel

The Magic Mountain Hotel Chile
© Hotel von Christian Córdova unter CC BY 2.0

Das im chi­le­ni­schen Huilo-Huilo Naturpark gele­ge­ne und vom Regenwald umge­be­ne Magic Mountain Hotel ist sicher­li­ch eines der ori­gi­nells­ten Hotels der Welt. Das anti­ke Erscheinungsbild der Außenfassade lässt bereits auf das Interieur im Inneren des Hotels schlie­ßen – zu erwäh­nen sei­en da vor allem die aus mas­si­vem Holz gefer­tig­ten Whirpools. 

Es gibt zwar nur neun Zimmer, jedes von ihnen bie­tet aller­dings einen Blick auf den dich­ten Wald und die wil­den Tiere außer­halb, ein­schließ­li­ch Leguane, Tukane, Eidechsen und Pumas. Den Gästen wird wäh­rend ihres Aufenthaltes sämt­li­che Aktivitäten ange­bo­ten – Wildwasser-Rafting, Skitouren im Winter und ein beein­dru­cken­der Spa-Bereich sind nur eini­ge die­ser. Die Preise rei­chen dabei von 250 $ bis 400 $ pro Nacht.

1.Poseidon Undersea Resorts

Poseidon Undersea Resorts
© Foto des Betreibers

Obwohl die Eröffnung des welt­weit ers­ten Unterwasser-Resorts auf den Fidschii-Inseln 2008 ver­scho­ben wer­den mus­s­te, haben sich bereits über 150.000 Menschen auf der Warteliste ein­ge­tra­gen, um die­ses neu­ar­ti­ge Erlebnis als eine der ers­ten erle­ben zu kön­nen. Wann das plan­mä­ßig 25 Suiten, einen Spa-Bereich, eine Bar, einen Tauchshop, ein Restaurant sowie einen Fitness- und Konferenzraum umfas­sen­de Unterwasserhotel letzt­end­li­ch eröff­nen wird, steht bis zum heu­ti­gen Tag noch nicht fest.

Das nicht gera­de güns­ti­ge Vergnügen zwölf Meter unter­halb der Wasseroberfläche soll min­des­tens 1.000 $ pro Nacht pro Person kos­ten. Dafür bekommt jeder Gast aller­dings auch ein eige­nes U-Boot zur Erkundung der Lagune zur Verfügung gestellt. Überraschenderweise gab der Betreiber des Poseidon Undersea Resorts im April 2013 bekannt, dass bereits ein wei­te­res Unterwasser-Resort an einem ande­ren Ort in Planung sei, obwohl das ers­te noch gar nicht errich­tet ist. Reine Zukunftsmusik, könn­te man mei­nen – trotz­dem das sicher­li­ch ori­gi­nells­te Hotel der Welt.

Fehler gefun­den? Markiere die Textpassage und drü­cke anschlie­ßend STRG + ENTER, um den Fehler zu mel­den.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?