Die 5 teuersten Privatflugzeuge der Welt

Vor ein paar Jahren noch waren die Privatjets kleine Flugzeuge, die eine Kapazität von ein paar Dutzend Passagieren hatten. Heute gibt es solche, die teilweise noch größer als kommerzielle Flugzeuge sind und entworfen wurden, um ihren Besitzern den größtmöglichen Luxus, Geschwindigkeit und Komfort zu bieten, den man sich vorstellen kann.

Auch wenn sich die Besitzer solcher gigantischen Privatjets an der Hand abzählen lassen kann man ein wenig neidisch werden, wenn man die weiteren Annehmlichkeiten wie die Vermeidung von Warteschlangen, die Freizeitgestaltung und auch die Sicherheit in Betracht zieht. Wie folgt die 5 teuersten Privatflugzeuge der Welt (Hinweis: Bei den hier verwendeten Photos handelt es sich um Symbolbilder)..


5.Boeing 747-8I VIP – Joseph Lau – 112 Millionen Euro

Boeing 747-8I VIP
© Boeing 747-8 N747EX First Flight von moonm unter CC BY-SA 2.0

Der milliardenschwere chinesische Immobilieninvestor Josep Lau war einer der ersten sieben Käufer der Boeing 787 Dreamliner, welcher eine solche für den privaten Gebrauch erwarb. Nach einer kostenintensiven Umgestaltung des Innenraumes lassen sich neben den spektakulär gewölbten Decken, Wendeltreppen und den Flachbildschirmen an den Wänden auch ein On-Board-Kino und ein Fitnessraum zum Inventar zählen.

4.Boeing 747-400 – Prinz Al-Walid bin Talal – 161 Millionen Euro

Boeing 747-400 - Prinz Al-Walid bin Talal
© KLM Boeing 747-400 (M) von Aero Icarus unter CC BY-SA 2.0

Der saudi-arabische Investor und reichste Araber Prinz Al-Walid bin Talal erwarb diese Boeing 747-400 im Jahr 2003 und ließ diese in einen fliegenden Luxus-Palast umgestalten. Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem zwei großzügig ausgestattete Schlafzimmer, ein langer Esstisch für 14 Personen und ein Thron in der Mitte der Ebene.

Elf Flugbegleiter kümmern sich um das Wohl des Prinzen während eines Fluges. Das Forbes Magazine listete ihn im März 2013 mit einem geschätzten Vermögen von 20 Milliarden Dollar auf Platz 26 ihrer Liste der reichsten Personen der Welt, woraufhin Al-Walid bin Talal sein Vermögen mit 29,6 Milliarden Dollar angab, was aus seiner Sicht einen Platz in den Top Ten rechtfertige.

3.Boeing 747-430 – Sultan von Brunei – 171 Millionen Euro

Boeing 747-430
© Boeing 747-430 Brunei Sultan’s Flight V8-ALI von Björn unter CC BY-SA 2.0

Besitzer dieses gigantischen Privatflugzeuges ist Hassanal Bolkiah Mu’izzadin Waddaulah, der 29. Sultan Bruneis. Während die Boeing 747-430 im normalen Flugbetrieb bis zu 345 Passagiere transportieren kann, ließ sich der wohl reichste Monarch der Welt sein Exemplar nach seinem Geschmack umgestalten.

Viele Elemente des Innenraumes wie die Wasserhähne, Türrahmen und Tischplatten sind vergoldet. Der Sultan von Brunei stellt nicht nur durch die gigantische Boeing 747-430 sein hohes Vermögen zur Schau, auch die die größte Sport- und Luxuswagen-Sammlung der Welt mit 3.000 – 5.000 Fahrzeugen kann er sein Eigen nennen.

2.Airbus A340-300 – Alischer Usmanov – 260-370 Millionen Euro

Airbus A340-300 - Alischer Usmanov
© DSC_0421 von Mike Anthony Catuira unter CC BY 2.0

Als einer der reichsten Menschen der Welt steht der russische Tycoon Alischer Burchanowitsch Usmanow auf Platz 35 der Liste der reichsten Menschen der Welt, womit es auch wenig verwunderlich ist, dass er nach dem Verkauf seiner Anteile an Facebook im Wert von über 1 Milliarde Dollar auf Shoppingtour ging und sich neben einer 110 Meter langen Luxusyacht auch ein Exemplar des Airbus A340-300 gönnte.

Das im Liniendienst 375 Passagiere fassende Flugzeug kostet direkt aus dem Airbus-Werk rund 250 Millionen Dollar, der Preis für einen maßgeschneiderten Privatjet könnte allerdings bei bis zu einer halben Milliarde Dollar, umgerechnet rund 370 Millionen Euro liegen.

1.Airbus A380 – Prinz Al-Walid bin Talal – 370 Millionen Euro

Airbus A380 - Prinz Al-Walid bin Talal
© Airbus A380 von D. Miller unter CC BY 2.0

Nein, du hast dich nicht verlesen. Auch diese Maschine war einst im Besitz des Prinzen Al-Walid bin Talal, welche er jedoch 2011 wieder verkaufte. Er ist Besitzer der Kingdom Holding, einer Investmentfirma, die unter anderem auch Anteile an Facebook und Twitter besitzt, womit es wenig verwunderlich ist, dass er sich neben der Boeing 747-400, seiner Autosammlung mit über 200 Fahrzeugen und seinen drei Schlössern auch einen mehrstöckigen A380 leisten konnte, welches Flugzeug im Linienbetrieb 800 Passagiere befördert.

Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen unter anderem computergesteuerte Gebetsteppiche, die gen Mekka gerichtet sind – Platz 1 der teuersten Privatflugzeuge der Welt.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?