Die 5 teuersten Segelyachten der Welt

Exquisite Yachten stehen bei den Schönen und Reichen der Welt auf den obersten Plätzen der beliebtesten Luxusgüter, da sich der Reichtum dadurch besonders ausgiebig zur Schau stellen lässt. Denn seien wir mal ehrlich: Wer kauft sich eine solche nur zum Vergnügen, wenn eine 20-30-köpfige-Crew bezahlt werden muss und der Unterhalt der Yachten, zu welchem unter anderem die Versicherung, Liegegebühren, regelmäßige Instandhaltungen und außerplanmäßige Reperaturen zählen, gut und gerne zehn Prozent des Neupreises pro Jahr ausmachen können. Nicht ganz neu im Trend liegen auch die Luxus-Segelyachten, die mit ihren oft mehreren Masten noch monströser erscheinen. Wie folgt die 5 teuersten Segelyachten der Welt.

5.Meteor – 34 Millionen Euro

Meteor-Segelboot
© Foto vom Hersteller

Die 51,59 Meter lange Meteor wurde im Mai 2007 unter glücklicher Einhaltung des Budget- und Zeitplans nach drei Jahren Bauzeit an ihre Besitzer übergeben. Das mit Mahagoni bekleidete Luxus-Segelschiff und die vom Architekten John Munford entworfene Innenraumgestaltung bieten ein freundliches, komfortables Ambiente. Mit ihren drei Kabinen kann die Meteor, neben den sieben Kabinen für das Personal, sechs Gästen eine Unterkunft im erhabenen Luxus bieten. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 15 Knoten (rund 28 km/h).


4.M5 – 37 Millionen Euro

M5-yacht
© Mirabella V at Rinia von ArnoWinter unter CC BY 3.0

Dieses Luxus-Segelschiff fand erst kürzlich einen neuen Besitzer und wurde von ehemals Mirabella V auf M5 umgetauft und im Zuge dessen generalüberholt und neu gestaltet. Die 2003 erbaute, größte einmastige Segelyacht der Welt wurde als Teil einer Flotte von Super-Yachten für den ehemaligen Geschäftsführer von Avis, eines der weltweit größten Mietwagenunternehmen, gefertigt.

Zu den Annehmlichkeiten an Bord zählen neben der Master-Kabine mit seperaten Ankleideräumen und Badezimmern sechs wunderschön eingerichtete Kabinen für bis zu zwölf Gäste, eine Großbildleinwand unter freiem Himmel, ein Jaccuzi, ein Hinckley Picnic Boat sowie ein Fitnessraum, eine Sauna und eine umfangreiche Tauch-, Schnorchel- und Wasserski-Ausrüstung.

3.Athena – 69 Millionen Euro

Athena-segelboot
© Athena in Auckland (448127613) von Piotr Zurek unter CC BY 2.0

Die Athena kann von sich behaupten, eine der größten Segelyachten der Welt zu sein. Die von einem 350-köpfigen Team im Gebäude Huisman erbaute Luxus-Yacht misst 90 Meter in der Länge und zählt unter anderem eine Media-Lounge, eine Vielzahl von Wasserspielzeugen wie Wakeboards, Surfausrüstungen und eine Wasserrutsche zu seinen Ausstattungsmerkmalen über Deck.

Im inneren des Luxus-Segelschiffes befinden sich neben den fünf großzügig ausgestatteten Kabinen eine Master-Kabine, drei Queen-Suiten und eine Doppelkabine. Die Athena gleitet mit einer Geschwindigkeit von 22 Knoten (rund 40 km/h) durch das Wasser, während die 22-köpfige Crew die Bedürfnisse und Wünsche jedes einzelnen Gastes erfüllt.

2.Maltese Falcon – 110 Millionen Euro

Maltese Falcon
© Foto vom Hersteller

Die 88 Meter lange Luxus-Segelyacht Maltese Falcon wurde vom italienischen Schiffsbauer Perini Navi Yachts erbaut und erlangte durch ihr bahnbrechendes Design mit dem Aluminium-Rumpf zahlreiche internationale Auszeichnungen. Sie wurde zuletzt im Jahr 2011 umgebaut und bietet, neben dem zusätzlichen Raum für 19 Crew-Mitglieder, bis zu zwölf Gästen eine atemberaubende Unterkunft auf See.

Die Maltese Falcon erreicht alleine unter ihren Segeln eine Geschwindigkeit von rund 20 Knoten, was in etwa 37 km/h entspricht. Der Innenraum ist so luxuriös wie es von außen erscheint, mit dem Hauptmerkmal des Atriums. Hier werden alle drei Decks um den Hauptmast herum verbunden, wodurch eine Spiralwirkung erzeugt wird. Die transparenten Böden sorgen für eine besondere Lichteinstrahlung vom obersten bis zum untersten Deck.

1.Eos – 110 Millionen Euro

Eos-Yacht
© Yacht Eos Dartmouth Feb 2008 von Simon.pooley unter CC BY-SA 3.0

Betrachtet man den Klüverbaum, also das Rundholz, das über den vorderen Teil der EOS hinausragt, so kann die 92 Meter lange Segelyacht als die längste der Welt angesehen werden. Einige Experten ordnen diesen Titel allerdings eher der Maltese Falcon zu, die mit ihrer Wasserlinienlänge und Länge über Deck wohl die Maße der EOS übertrifft. Nichtsdestotrotz kann sich die in der Lürssen-Werft in Bremen erbaute Luxus-Yacht den Titel der teuersten Segelyacht der Welt sichern.

Das mit einer luxuriösen High-End-Villa vergleichbare Schiff bietet neben der opulenten Master-Kabine bis zu zwölf Gästen Platz in mehreren Kabinen, inklusive jeweils eigenem Badezimmer versteht sich. Die 21 Mann und Frau starke Besatzung sorgt für einen reibungslosen Ablauf auf und unter Deck, während die EOS mit maximal 16 Knoten, also rund 30 km/h, sanft durch das Wasser gleitet.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?