Vermögen von Dner

Geschätztes Vermögen: 1,2 Millionen Euro

Dner
Dner von Deutscher Webvideopreis unter CC BY 2.0 (bearbeitet)

Dner, mit bürgerlichem Namen Felix von der Laden, hat sich in der deutschen Youtuber-Szene unlängst einen Namen gemacht. Als Produzent von LetsPlay-Videos, aber auch Vlogs mit privaten Inhalten, hat der mittlerweile in Köln lebende Youtuber ein gewisses Vermögen angehäuft.

Betrachtet nach der Anzahl der Abonnenten befindet sich Dner momentan auf Platz 9 der deutschen Youtuber-Topliste. International ist er in der Top 500 einzuordnen. Die Gesamtanzahl der Video-Aufrufe liegt bei fast 850 Millionen, voraussichtlich im Herbst wird er die Eine-Milliarde-Grenze überschreiten.


Dners Einnahmequellen sind vielfältig. Neben den klassischen Werbeeinnahmen spielen auch Engagements für nationale oder sogar international tätige Unternehmen eine Rolle.

1.Youtube-Werbung

Die unumstritten lukrativste Einnahmequelle stellt für Dner die eingeblende Youtube-Werbung dar. Seinen Kanal eröffnete er am 10. Juni 2011, das erste Video folgte rund einen Monat später. Der wirkliche Durchbruch gelang Dner erst Anfang 2013, seitdem bewegen sich die Video-Aufrufe – in dem Zusammenhang auch die Abonnentenzahl – auf einem konstant steigenden Level. Jeden Monat erhalten seine über 2.600 hochgeladenen Videos zwischen 30 und 40 Millionen Aufrufe.

Konkrete Zahlen zu den Einnahmen durch ausgestrahlte Werbung lassen sich nicht nennen, weil mehrere Faktoren zusammmenfließen, die sich als Außenstehender kaum beurteilen lassen. Darunter fällt etwa die Nachfrage der Advertiser, also derjenigen, die die Werbung schalten.

Youtuber erhalten rund einen Euro pro 1.000 Video-Aufrufe. Dabei handelt es sich um einen Durchschnittswert, der wirkliche Wert kann darunter, oder auch darüber liegen. Erhält Dner monatlich 35 Millionen Video-Aufrufe, so können sich die Einnahmen auf 35.000 Euro pro Monat belaufen. Daraus ergeben sich Bruttoeinnahmen von über 400.000 Euro pro Jahr, die natürlich noch versteuert werden müssen. Hinzugerechnet werden müssen noch die Einnahmen aus seinem Zweitkanal „Felix Laden“, der mehr als 180.000 Abonnenten hat.

Darüber hinaus schließen sich insbesondere die großen Youtuber einem Youtube-Netzwerk an, welches sich um sämtlich Angelegenheiten im Hintergrund kümmert (unter anderem die Vermarktung). Diese Netzwerke erhalten einen pro Youtuber individuell ausgehandelten Anteil an den Werbeeinnahmen.

Ende April 2016 gründete Dner zusammen mit seiner Freundin seine eigene Künstlermanagement-Agentur namens „25MATE“ und wechselte zugleich vom Youtube-Netzwerk „Tube One“ zu „Studio71“, welches ein Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE ist. Ein Großteil der unterstützenden Aktivitäten eines Youtube-Netzwerkes wird fortan von seinem eigenen Unternehmen übernommen

2.Testimonial

Was sich bei Dagi Bee, BibisBeautyPalace und weiteren Lifestyle-Youtubern Produktplatzierung nennt, ist bei Video-Produzenten wie Dner der Auftritt als Werbebotschafter für ein Unternehmen. Als Beispiel ist bei Felix von der Laden die Deutsche Telekom aufzuführen, für die er etwa am „Telekom Mario Kart 8 Cup“ auf der gamescom teilnahm oder die ihn bei der Umsetzung seiner als Vlog verfilmten Longboard-Tour unterstützte.

Weitere Beispiele für das Engagement als Werbebotschafter für eine junge Zielgruppe ist der Aufritt bei der „#wireinander“-Kampagne der Techniker Krankenkasse oder bei dem Youtube-Channel „Coke TV“. In einer Folge besucht Dner das Kinderhaus der Manuel Neuer Kids Foundation, in anderen Folgen wird er bei Freizeitaktivitäten begleitet, etwa im Freizeitpark oder beim Bobfahren.

Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass selbst Porsche auf ihn aufmerksam geworden ist. Dazu wurde er im April 2016 zum Porsche Cup in Oschersleben eingeladen und durfte – im Gegenzug für ein knapp zehnminütiges Video, in welchem Dner den Sportwagen vorstellt – ein paar Tage lang einen Porsche 991 GT3 mit 475 PS fahren.

3.Merchandising

Eine durchaus lukrative, passive Einnahmequelle stellt für bekannte Youtuber das Merchandising dar. In Dners „Spielkind Store“ lassen sich sämtliche mit eigenen Sprüchen bedruckte Textilien erwerben.

Um das Merchandising kümmert sich „Holymesh“, welches Unternehmen sämtlichen logistischen Aufwand des Merchandisings, sprich die Produktion sowie den Vertrieb und Versand, auch für weitere Youtuber wie Joyce, Izzi, Concrafter, Y-Titty oder Die Lochis, übernimmt.

Bei einer geschätzten Gewinnbeteiligung von 3-4 Euro dürfte sich jährlich ein geringer fünfstelliger Betrag ergeben – und das ohne wesentlichen Aufwand, sondern rein mit dem Verkauf der eigens erarbeiteten Marke.

4.Öffentliche Aufritte

Durch seine beiden Auftritte als Fahrer bei der „TV total Stock Car Crash Challenge“, bei der „TV Total Wok-WM“ oder bei „stern TV“ nach der ersten Longboard-Tour erlangte er bei einem breiten Publikum Aufmerksamkeit. Sicherlich wird Dner auch in Zukunft als reichweitenstarker Youtuber die Möglichkeit zu öffentlichen Auftritten erhalten, insbesondere nach seinem Wechsel zum Multi-Channel-Netzwerk „Studio71“.

Dennoch verkündete Dner in dem Video, in welchem er seinen Auszug aus dem Youtube-Haus ankündigt, dass er viel Wert auf seine Privatsphäre legt. Ungern werde er in der Öffentlichkeit einfach so angesprochen, sondern sei es ihm wichtig, dass er sich – etwa bei den Longboard-Touren – von sich aus Zeit für seine Fans nimmt.

Privatleben von Dner

Dner-Izzy-Kati
Dner, izzi und Kati von Deutscher Webvideopreis unter CC BY 2.0 (bearbeitet)

Dank seiner offenen Art gewährt Dner einen tiefen Einblick in sein Privatleben. Gelegentlich sind seine Geschwister Bennet und Jil oder seine Freundin Kati in den Vlogs zu sehen, oder aber auch seine Vorlieben für schnelle Autos.

Dner fährt und besitzt einen weißen Porsche Boxster GTS – 330 PS, 280 km/h Spitze und in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Mit der ursprünglichen Intention Medienwissenschaften an der Rheinischen Fachhochschule zu studieren, zog Dner nach seinem bestandenen Abitur 2013 nach Köln. Noch vor Beendigung des ersten Semesters brach er das Studium zugunsten seiner Youtube-Karriere ab. Kurz darauf folgte der Umzug in das Youtube-Haus, zusammen mit Diana und Unge.

Aus diesem zog er Mitte 2015 wieder aus. Als Beweggrund gab er die fehlende Privatsphäre an, die auch Unge zu einem Auszug brachte. Die zuvor schon angesprochene, ihm wichtige Privatsphäre („Ich möchte kein Teenie-Star sein, der Fangirls hat, die ihn vergöttern. Das bin ich nicht, das will ich nicht, das kann ich nicht..“) war durch die Verbreitung der Adresse des Youtube-Hauses in Köln nicht mehr gewährleistet.

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

4 KOMMENTARE

  1. Könnt ihr so einen Artikel nicht mal über mich schreiben? Ich bin auch YouTuber und gebe mir bei meinen Videos auch ziemlich Mühe, nur leider sieht kaum jemand meinen Kanal oder meine Videos. 🙁

Deine Meinung?