Vermögen von Donald Trump

Geschätztes Vermögen: 3,5 Milliarden Euro

Donald Trump Vermögen
© Andrew Cline / Shutterstock.com

Donald John Trump hat sich nicht nur einen Namen als einer der einflussreichsten Unternehmer in den Vereinigten Staaten von Amerika gemacht, sondern sorgte auch im Wahlkampf für die Präsidentschaftswahl 2016 immer wieder für Schlagzeilen.

In seinen bizarren Reden schien er sich für keine noch so platte und vorurteilsbehaftete Aussage zu schade zu sein, fing sich Rassismus- und Frauenfeindlichkeits-Vorwürfe ein und machte selbst vor Kritik an seinen Parteikollegen keinen Halt.


Von seiner Haltung ließ er sich dennoch nicht abbringen und konnte so die US-Bürger davon überzeugen, ihn am Morgen des 9. November 2016 zum 45. Präsidenten der USA zu wählen.

Donald Trump schmückt sich mit seinem Milliardenvermögen, das er unter anderem in ein 100-Millionen-Dollar-Penthouse und einen ebenso teuren Privatjet ummünzte. Die eigens initiierte Offenlegung seines Vermögens hat ergeben, dass Trump sein Geld nicht nur durch Immobiliengeschäfte und TV-Shows macht, sondern viel Wert auf Einkommensdiversifizierung legt.

Donald Trumps Einkommensquellen

Trump selbst gab im Juni 2015 an, dass sein Vermögen 8,7 Milliarden Dollar betrage. Im darauffolgenden Monat erhöhte er die Angabe gar auf über 10 Milliarden Dollar. Der Grund für die variierenden Summen sei die unzureichende Bewertungsmöglichkeit einiger seiner Immobilien, welcher Geschäftsbereich einen Großteil seines Vermögens ausmacht. Das seriöse Forbes-Magazin beziffert Trumps Vermögen mit 4 Milliarden Dollar, andere unabhängige Schätzungen liegen noch unter dieser Zahl.

Ausschlaggebend für die unterschiedlichen Schätzungen ist vor allem die Werteinschätzung der Marke „Trump“. Der vor Selbstvertrauen trotzende Donald Trump bemisst die Wertigkeit seiner Person mit drei Milliarden Dollar, denn er sei das Aushängeschild seines Unternehmens. Die folgende Listung seiner Einkommensquellen, die weitem nicht vollständig und ausführlich ist, zeigt die Diversifizierung:

1.Die Marke „Donald Trump“: In dem 92-seitigen Finanzbericht ist von 515 Unternehmen die Rede, an denen Trump in irgendeiner Art und Weise beteiligt ist. Das reicht von einem einfachen Mitglied bis hin zum Direktor oder Vorsitzenden. Rund 400 dieser Unternehmen tragen seinen Namen oder seine Initialien.

2.Fernsehauftritte: In der vom Fernsehsender NBC ausgestrahlten Sendung „The Apprentice“ sucht Trump nach einem Kandidaten für eines seiner Unternehmen, welcher neben einem Einjahresvertrag auch einen Bonus von 250.000 Dollar erhält.

Nach seinen kontroversen Aussagen zu den amerikanisch-mexikanischen Beziehungen mit der Einwanderungs- und Grenzpolitik reagierte NBC umgehend und schmiss Trump aus dem Programm.

3.Screen Actors Guild: Als Mitglied der ehemaligen Gewerkschaft für Schauspieler erhält Trump eine jährliche Pension in Höhe von rund 110.000 Dollar. In seinen Sendungen nimmt er übrigens nicht nur aktiv teil, sondern produziert diese auch aus eigener Hand.

4.Investments: Trump hat mindestens 78 Millionen Dollar in Aktien, Investmentfonds und Hedge-Fonds investiert. Der Wert seines Aktienportfolios wird zwischen 33,4 Millionen and 87,9 Millionen Dollar eingeordnet.

5.Schönheitswettbewerbe: Seit 1996 ist Trump Ausrichter und (Teil-)Inhaber von bekannten Schönheitswettbewerben wie der Miss Universe, Miss USA und Miss Teen USA.

Nachdem der Fernsehsender NBC bekanntgab, die Zusammenarbeit mit Trump aufgrund seiner kontroversen Aussagen zu beenden, drohte dieser mit einer 500-Millionen-Dollar-Klage. Endresultat: Trump erwarb die restlichen 50 % an der „Miss Universe Organization“ und hob die Klage auf.

6.Golf-Clubs: Rund 20 Golf-Clubs auf der ganzen Welt tragen Trumps Namen. Laut eigenen Angaben sind diese mindestens 500 Millionen Dollar wert und er habe bereits über 700 Millionen Dollar an Golf-bezogenen Einnahmen ausmachen können.

7.Trumps Karussell: Nicht zuletzt diese Einkommensquelle zeigt, wie breit gefächert und zugleich paradox Trumps Investitionsgedanken sind. Im Jahr 2010 erwarb er ein Kinderkarussell im New Yorker Central Park. Der veröffentlichte Finanzbericht zeigt, dass er in 2014 ganze 588.518 Dollar durch die Eintrittskosten verdiente.


Donald Trumps Vermögengsgegenstände

Trump-Tower-Manhattan-New-York-Fifth-Avenue
Trump-Tower in Manhattan. © robert cicchetti / Shutterstock.com

An der Spitze seiner Unternehmungen und Investitionen steht die Holding-Gesellschaft „The Trump Organization“, die vor allem in der Immobilienbranche, dem Bauwesen und dem Unterhaltungssektor involviert ist, aber in einer Vielfalt von Branchen aktiv ist. Darunter fallen unter anderem das Modell-Management, der Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Lebensmittel und Getränke, Fluglinien und sogar die Entwicklung von Brettspielen.

Zu seinem Portfolio zählt Donald Trump nahezu 40 Immobilien, die über die ganze Welt verteilt sind. Der Großteil befindet sich in New York, darunter der „Trump Tower“ und der „Trump World Tower.“ Auch wenn auf sämtlichen Immobilien der Name „Trump“ prangt – vornehmlich in goldenen Schriftzügen – sind nicht alle dieser in seinem Besitz.

Ein Großteil der Immobilien in New York gehört ihm nicht selbst, sondern wurde nur von ihm entwickelt. Über diese Besitztümer hinaus tragen rund ein Dutzend Hotels seinen Namen, die vornehmlich in Nordamerika angesiedelt sind.

Doch wo wohnt Donald Trump eigentlich, wenn er nicht gerade auf Geschäftsreise ist, und wie schaut sein Privatjet aus?

1.Trump Tower – Manhattan: Das 202 Meter hohe und über 68 Stockwerke verfügende Gebäude nennt Donald Turmp sein Zuhause. Dort befinden sich nicht nur die Büros seines Business-Imperiums, sondern auch sein Penthouse, das sich über die obersten drei Stockwerke zieht und einen atemberaubenden Blick über den Central Park und gesamt Manhattan bietet.

Gold- und Diamant-verzierte Einrichtungsgegenstände, ein Innenbrunnen, eine bemalte Decke und aufwändig gestaltete Leuchter sind nur einige der zahlreichen Annehmlichkeiten. Der Wohnsitz ist einer der wertvollsten in ganz New York und wurde von Experten mit einem Wert von 100 Millionen Dollar beziffert, würde dieser heute auf den Markt kommen.

2.Boeing 757-200: Im Jahr 2011 erwarb Donald Trump die einstige Passagiermaschine, die sich ab 1995 in den Händen des Microsoft-Co-Gründers Paul Allen befand. Er verpasste dieser seinen persönlichen Touch – nicht nur mit dem auffallenden Schriftzug auf der Außenseite, sondern mit Annehmlichkeiten wie einem mit Seide ausgekleideten Schlafzimmer, einem Entertainment-System, einem großen Esszimmer und einem Konferenztisch. Nicht zu vergessen die mit 24-Karat-Gold überzogenen Elemente wie die Badezimmer-Armaturen und die Anschnallgurte.
Trump-Privatjet-Boeing-757-200
© Ivan Cholakov / Shutterstock.com

5 interessante Fakten über Donald Trump:

  • 1990 war er nahezu bankrott
  • 2007 erhielt er einen eigenen Stern am „Walk of Fame“ für seine Rolle als Produzent von „The Apprentice“
  • Obwohl er selber noch nie Alkohol getrunken hat, brachte er 2006 seinen eigenen Wodka auf den Markt
  • Als stürmisches Kind schickten ihn seine Eltern zur „New York Military Academy“
  • Sein Haar ist echt, er trägt keine Perücke

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?