Was würdest du mit einer Million Euro machen?

Eine Million Euro – eine Zahl, wie in Stein gemeißelt und gleichzeitig der Traum vieler Menschen. Doch was würdest du mit einer Million machen? Hast du schon bestimmte Ziele und Wünsche oder würdest du spontan entscheiden?

Was würdest du mit einer Million Euro machen?

Es gibt gefühlt hunderte von Wegen, um eine Million Euro auszugeben. Hier kommen einige der beliebtesten Ziele in Deutschland, Europa bis nach Amerika. Wofür würden die meisten das Geld ausgeben?


Nutzerumfrage zum Thema „Eine Million ausgeben“

Eine Million ist für viele Menschen das Symbol des Reichtums. Sie steht für Luxusyachten, prunkvolle Villen oder schicke Designer-Kleider. Für jeden sind die Möglichkeiten, die er in der Million sieht anders. Bei Frauen und Männern zeigt die Studie von Betway, dass beide Geschlechter ähnliche Ziele haben. Der Fokus liegt auf dem Begleichen von Krediten und Schulden, aber auch dem Kauf eines Eigenheims. Das wollen ungefähr 23-27% der Befragten mit der Million machen. Der Kauf eines Eigenheims liegt nahe – und wird von rund 20% bevorzugt.

Aber das ist nicht alles: Ein entspannter Sonnenuntergang auf den Malediven, Spaziergänge am Strand in der Karibik und Dinner in komfortablen Luxus-Suites. Ein luxuriöser Urlaub ist auch mit unter den TOP 10 Zielen. 

Knapp dahinter auch des deutschen liebstes Hobby, das Auto. Welcher Mann träumt nicht von einem Ferrari oder einem anderen Sportwagen. Bei den Männern immerhin mit 7%, bei den Frauen wie erwartet etwas geringer mit 5%. Danach kommt das soziale Engagement durch Spenden. Immerhin 7% würden von dem Gewinn auch einen Teil spenden.

Auszeit und Unternehmensgründung eher unbeliebt

Auf den letzten Rängen liegt die Existenzgründung. Circa 2% würden ein eigenes Business gründen. Könntest du dir vorstellen, mit dem Geld dein eigener Boss zu werden? Wieso auch nicht: Es liegt auf der Hand. Um reich zu bleiben reicht es nicht, die Million nur zu haben. Man muss sie auch vermehren.

Im Job sieht es so aus, dass mehr als 30% der Befragten sofort ihre aktuelle Stelle kündigen würden. 18% würden sich erstmal eine lange Auszeit gönnen. Vielleicht mit einer Reise, einem Sabbatjahr oder einfach neuen Impulsen. Man kann seine Freizeit ja auch mal in einer Hängematte liegend im Garten verbringen statt im Büro zu sitzen.

Erstaunlich war, dass der Rest der Gruppe weiterhin in seinem Beruf bleiben würde. Auch mit einer Million Euro. Das zeigt: Der Beruf ist mehr als nur ein Gehaltsscheck.

Die USA setzen auf Schuldentilgung

Die Amerikaner sind hingegen etwas pragmatischer, setzen den Fokus auf Tilgung von Schulden und Hypotheken. Viele Konsumgüter oder auch Immobilien werden in den USA finanziert, daher liegt hier der Rang höher als in Europa. Immerhin 38% stimmen für die Zahlung der Schulden.
Für den Hauskauf würden aber immerhin stolze 26% ihr Geld ausgeben. Weiter hinten stehen abgeschlagen Autokauf, Urlaub und Spenden. Scheint so, als wäre ein eigenes Haus hier hoch im Kurs.

Betway Infografik - Was tun mit 1 Million Euro - USA

Fazit: Reichtum ist mehr als eine Zahl

Was ist es, dieses Gefühl, das uns am Reich sein reizt? Sich frei zu fühlen und gleichzeitig ein angenehmes Leben zu führen ist für viele das Ziel. Reich zu sein ist längst nicht mehr nur negativ behaftet. Im Gegenteil: Das Leitbild reicher und erfolgreicher Menschen spornt andere an, nach Höherem zu streben und zu träumen.

Mit einer Million hat man nicht ein Lebens lang ausgesorgt- aber es lässt sich eine Menge erreichen.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?