Vermögen von Thomas Gottschalk

Geschätztes Vermögen: 85 Millionen Euro

Thomas Gottschalk Vermögen
© DanielW/Shutterstock.com

Jahrelang war er das berühmte und beliebte Gesicht mit der blonden, lockigen Haarpracht, das an Samstag-Abenden die ganze Familie vor den Fernseher lockte. Seit 1987 moderierte Thomas Gottschalk „Wetten, dass..?“, mit Ausnahme der Jahre 1992-1993, ehe er im Februar 2012 nach 144 Shows seinen Rücktritt ankündigte. Der Grund für sein Abtreten war ein Unfall in der Sendung, bei dem sich der damals 23-jährige Wett-Kandidat Samuel Koch schwer verletzte und seither querschnittgelähmt ist. Kurz nach seiner Bekanntgabe ehrte ihn die ARD als den beliebtesten Showmaster Deutschlands.

Da kam selbst ein Günther Jauch nicht dran vorbei, dessen Quizshow „Wer wird Millionär?“ damals sogar zu den Sendezeiten von „Wetten, dass..?“ abgesetzt wurde. Gottschalks Unterhaltungssendung profitierte jahrelang davon, dass die Konkurrenz ein wenig attraktives Gegenprogramm bot, da ohnehin nicht mit guten Einschaltquoten gerechnet wurde.


Gottschalks Einkommen

Gerüchten zufolge erhielt Thomas Gottschalk pro Sendung eine Gage von 100.000 Euro. Bereits 10 Jahre vor seiner ersten „Wetten, dass..“-Sendung stieg er in das Fernsehgeschäft ein und unterhielt mit Programmen wie „Na so was“ oder „Thommys Popshow“ vor allem das junge Publikum. Zusätzlich zu seinen Gagen für „Wetten, dass..“ kommen noch zahlreiche Filmrechte, Beteiligungen an Showproduktionen und natürlich Werbeverträge hinzu. Bereits seit 1991 wirbt Gottschalk als Testimonial für Haribo.

Der Chef der Firma Hans Riegel war damals auf der Suche nach einem seriösen Werbeträger für seine Goldbärchen. Als er sich jeden Abend Gottschalks Sendung anschaute und ihm nach einiger Zeit auffiel, dass dieser regelmäßig in eine Glasschale griff und ihm klar wurde, dass es seine Gummibärchen waren, brachte dies ihn auf die Idee, Gottschalk als Werbepartner anzuheuern. Wie hoch das Thomas Gottschalk Vermögen im Endeffekt wirklich ist, ist schwer einzuschätzen.

Gottschalks Eigenvermarktung

Glaubt man den Spekulationen, dass Gottschalk pro Sendung eine Gage von 100.000 Euro erhielt, so machen diese Einnahmen lediglich 1/6 von seinem Vermögen aus. Vielmehr steigerte er sein Vermögen durch die Vermarktung seiner Person. Ab 1987 warb er für McDonald’s, ehe er 1991 einen Werbevertrag mit Haribo unterschrieb. Die noch heute bestehende Zusammenarbeit verschaffte ihm einen Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde mit dem Titel „Längste Werbepartnerschaft der Welt“.

Zudem warb Gottschalk mit seinem Bruder Christoph für die Deutsche Post AG, dessen Firma Millionen durch die Platzierung von Schleichwerbung in den „Wetten, dass..?“-Sendungen gemacht haben soll. Grundlage dieser Vorwürfe waren Verträge mit den Unternehmen Daimler-Chrysler und Solarworld, welche diesen Kooperationsvertrag als „ganz normalen Vorgang“ bezeichneten. Zudem ist Gottschalk seit 2007 als Berater für den privaten Fernsehsender Tele 5 tätig und dient dabei als Ideengeber und Präsenter.

Gottschalks Privatleben

Thomas Gottschalk mit seiner Frau Thea Gottschalk
Thomas Gottschalk mit seiner Frau Thea Gottschalk (Foto: s_bukley/Shutterstock.com)

Bereits seit 1976 ist Thomas Gottschalk mit seiner Ehefrau Thea Gottschalk verheiratet. Mit ihr zusammen teilt er seine Vorliebe für ausgefallene Kleidungsstücke. Um seinen zwei Kindern das Aufwachsen fernab des Medientrubels zu ermöglichen, zog er zum Beginn der 1990er Jahre vom Ammersee nach Malibu in Kalifornien. Ende 2004 erwarb er für 3,5 Millionen Euro das Schloss Marienfels in Remagen.

Mit seinen 18 Zimmern auf 800 Quadratmeter Wohnfläche und einem etwa 100.000 Quadratmeter großen bewaldeten Park wurde das unter Denkmalschutz stehende Anwesen in Gottschalks Auftrag renoviert und stand 2012 für 6,2 Millionen Euro zuzüglich Maklerprovision zum Verkauf. Käufer der Immobilie war Frank Asbeck, Besitzer des international tätigen Solarstrom-Technologiekonzerns SolarWorld AG, welcher eben damals in die Kritik gerat, einen Kooperationsvertrag in Millionenhöhe für Schleichwerbung in der Sendung „Wetten, dass..?“ abgeschlossen zu haben.

Den Großteil des Jahres verbringt Thomas Gottschalk auf seinem großflächigen Anwesen in Malibu in den USA.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

12 KOMMENTARE

  1. Ja! Herr Ich,
    da hast du irgendwie Recht. Was ist Geld???.
    Laut Bibel sollen wir uns keine Schätze auf dieser Erde sammeln.
    Weil der Mensch hier nur ein Lebensgast ist. Und sonst nichts!!!.
    Wie gewonnen, so zeronnen!!!. Amen!!!.
    JA, JA!!!.

  2. Geld ist eine Vergängliche Gabe.
    Wozu reich sein?.
    Elvis Presley ist daran zu Grunde gegangen.
    Michael Jackson ist untergetaucht.
    Paris Hilton hat nur Luderleben im Kopf.
    Sean Connery geht mit Perücke einkaufen.
    Nick Nolte ist Drogen süchtig.
    George Clooney ist ein Genußalkoholiker.
    Nina Ruge hat künstliche Haaren.
    Viktoria Beckham ist magersüchtig. Und Ihr Mann???. mmmmmmhhhhh!!!!!.
    Und so weiter, Und so weiter. Liebe Leute. Von Heute.
    PS: Ich weiß ganz genau, wie Reiche Leben.
    Die tun immer so, als ob sie sehr wohlhabend sind. Aber in Wirklichkeit steckt viel Fassade dahinter.
    Die wachen Morgens mit Problemen auf.
    Und gehen am Abend mit Problem ins Bett.
    Dann krigen sie viele Albträume.
    Und dann, Guten Morgen. Liebe Sorgen.
    So reich kann man Heute sein.

  3. von 85-130 Mio war zu lesen! das Fernsehen warf ihm noch weitere Mio nach, obwohl ihn keiner mehr sehen will. nun ist er ihm Radio, wie schön! der Rundfunkbeitrag sollte um 1.-€ mtl. gesenkt werden, dann 70Cent, 50Cent, 30Cent, und nun ist er da! ein Schelm und Steuerzahler, der böses dabei denkt, gell?

  4. Manuel Barth ist niemals mit noch 5 Brüder aufgewachsen,sondern nur mit 2. Er sollte lieber seine Familie rauslassen.

  5. Mario Barth: alles Lüge,Mario ist nie mit noch 5 Brüdern aufgewachsen.sondern nur mit 2 Brüder
    warum erzählt er so einen quatsch.Aber sein Vermögen kann er nicht mit ins Grab nehmen,denn eine Paula gibt es auch nicht.

  6. Die meisten Menschen haben genau so angefangen wie wir, nur weil sie was in ihrem Leben erreicht haben seid ihr neidisch? Wie wäre es wenn ihr etwas in eurem Leben erreichen würdet, und nicht Menschen beneidet die so etwas vollbracht haben.

Deine Meinung?