Authors Beiträge vonRedaktion

Redaktion

319 POSTS 16 KOMMENTARE

Schmuck ist nicht nur ein modisches Accessoire, sondern kann auch ein wichtiger Teil eines Outfits sein. Schmuck kann helfen, ein Outfit zusammenzustellen und es dem Träger ermöglichen, seine Persönlichkeit zu betonen. Es gibt verschiedene Arten von Schmuck für verschiedene Anlässe. Hier sind einige Tipps, wie modischer Schmuck für Damen und Herren ausgewählt werden sollte, um den richtigen Schmuck für jeden Anlass zu finden.

Formaler Anlass

Für einen formalen Anlass wie eine Hochzeit oder eine Verabredung ist es wichtig, dass der Schmuck elegant und extravagant aussieht. Dies bedeutet, dass das Design des Schmucks nicht zu auffällig sein sollte und dass er nicht zu viel Glitzer und Glamour enthält. Stattdessen sollte der Schmuck unaufdringlich sein und die Aufmerksamkeit auf das Gesicht des Trägers lenken.

Ein paar elegante Ohrringe oder eine Halskette mit einem kleinen Anhänger sind perfekt für einen formalen Anlass.

Casual

Für den Alltag ist bequemer Schmuck ideal. Daher ist es wichtig, Schmuck zu tragen, der nicht zu groß oder auffällig ist. Stattdessen sollte der Schmuck unaufdringlich und dezent sein.

Modischer Schmuck für Damen und Herren

Eine hübsche Kette oder ein Paar Ohrringe können den perfekten Touch für ein lässiges Outfit hinzufügen.

Sportlich

Wenn Sie Sport treiben oder an einer Outdoor-Aktivität teilnehmen, ist es wichtig, dass der Schmuck leicht und bequem ist. Daher sind Ringe und Armbänder aus Kunststoff oder Metall ideal für diese Art von Aktivitäten. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass der Schmuck verloren geht oder beschädigt wird, da er robust und langlebig ist.

Schmuck für jeden Anlass

Schmuck ist nicht nur funkelndes Zubehör, sondern Ausdruck einer persönlicher Stilrichtung. Ob klassisch oder modern, ausgefallen oder dezent – es gibt für jeden Geschmack den richtigen Schmuck. Die Wahl der Metallfarbe ist dabei ebenso wichtig wie die Frage nach der Größe und Form des Schmuckstücks. Bevorzugen Sie klassischen Schmuck in Gold oder Silber?

Silber und Gold sind die beiden Farben, die man am häufigsten als Schmuck findet. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden Metallen?

Silber wirkt kühler und eleganter, während Gold eher als warmes und klassisches Metall gilt. In der Schmuckmode gibt es immer wieder neue Trends, doch Silber und Gold sind zeitlos und passen zu jedem Anlass.

Aktuelle Trends in Design für Damen und Herren

Ketten, Ringe und Armschmuck sind nur einige der Accessoires, die bei Frauen und Männern beliebt sind. Doch welche Designs sind aktuell angesagt?

Die Trends in Design für Ketten, Ringe und Armschmuck unterliegen ständigen Veränderungen. So ist es keine Überraschung, dass auch die beliebtesten Designs immer wieder neu interpretiert werden. Dabei bleiben jedoch einige Grundlagen bestehen, die dafür sorgen, dass ein Schmuckstück modern und angesagt wirkt.

Ein wichtiger Trend ist beispielsweise, dass Schmuckstücke immer filigraner und zarter wirken. Dieses Jahr sind Ketten mit kleinen Anhängern besonders beliebt. Auch Ringe und Armschmuck werden häufig in Form von Filigree-Schmuck angeboten. Dieser Trend spiegelt sich auch in den Designs der Ohrringe wider. Ohrstecker und Ohrhänger sind inzwischen oft so filigran, dass sie kaum noch zu sehen sind. Was jedoch in jedem Trend zu beobachten ist, ist sind die Vorlieben für Silber-und Goldschmuck.

Schmuck als Ausdruck der Persönlichkeit

Ihre Schmuckwahl verrät mehr über Sie, als Sie denken. Ihr Schmuck ist ein wichtiger Teil Ihres Stils und kann viel über Ihre Persönlichkeit aussagen. Wenn Sie sorgfältig ausgewählten Schmuck tragen, können Sie Ihren Stil und Ihre Persönlichkeit unterstreichen.

Modischer Schmuck für Damen und Herren

Wenn Sie jedoch willkürlich Schmuck auswählen, kann dies dazu führen, dass Sie sich unstilvoll oder unpassend kleiden. Bevor Sie Ihren nächsten Schmuckkauf tätigen, sollten Sie sich also überlegen, welche Art von Schmuck am besten zu Ihnen und Ihrem Stil passt.

Wenn Sie nicht sicher sind, was genau Ihr Schmuck über Sie aussagt, können Sie hier einige Anhaltspunkte finden:

Gold

Tragen Sie häufig Goldschmuck? Dann sind Sie wahrscheinlich klassisch und traditionell orientiert. Gold ist ein zeitloses Metall, das seit Jahrhunderten von Menschen aller Kulturen getragen wird. Es strahlt Eleganz und Reichtum aus und ist daher die bevorzugte Wahl für formelle Anlässe.

Wenn Sie jedoch zu viel Gold tragen, kann dies overdressed wirken. Moderne Interpretationen des Klassikers, wie z.B. rosegoldener oder gelber Goldschmuck, können einen frischen Akzent setzen.

Silber

Silberschmuck ist oft mit romantischen oder verspielten Designs verziert und wirkt daher jugendlich und modern. Es ist ein beliebtes Metall für Statement-Schmuckstücke wie Statement Ketten oder -ringe.

Silber kann jedoch auch elegant wirken, insbesondere in Kombination mit anderen Metallen wie Gold oder Platin. Zu viel Silberschmuck kann jedoch billig wirken. Achten Sie also darauf, dass Ihr Silberschmuck nicht zu gewagt oder übertrieben ist.

In den letzten Jahren wurde der Drang sich operativ verschönern zu lassen immer größer. Doch wie in allen Bereichen, gibt es auch in diesem, jedes Jahr neue Trends. Welche Schönheitsoperationen im Jahr 2022 besonders im Trend liegen und ob es sinnvoll ist eine Folgeversicherung abzuschließen, wird in diesem Artikel verraten.

Der neueste Trend bei Schönheitsoperationen

Schönheitsoperationen: Die Trends

Besonders angefacht, werden immer mehr Schönheitsoperationen dank der sozialen Netzwerke. Lassen sich viele Botoxen, möchte man diese Spritzen ebenfalls haben. Haben die Lieblingsstars plötzlich einen größeren Busen als auf dem Foto vor drei Monaten, möchte man sich auch eine neue Brust zaubern lassen. Diese Beispiele kann man endlos so weiterführen. Doch nicht nur Botox und die Brustvergrößerung liegen momentan voll im Trend, sondern noch viele andere operative Eingriffe. Die beliebtesten Schönheitsoperationen sind:

  • Botox: 33,5 Prozent
  • Unterspritzung von Falten: 32,1 Prozent
  • Oberlidstraffung: 8,2 Prozent
  • Brustvergrößerung: 7,7 Prozent
  • Fettabsaugung: 6,5 Prozent
  • Intimkorrektur: 4,7 Prozent
  • Bruststraffung: 3,9 Prozent
  • Lippenkorrektur: 3,9 Prozent
  • Brustverkleinerung: 3,8 Prozent
  • Nasenkorrektur: 2,5 Prozent

Allerdings muss man dazu sagen, dass nicht nur die sozialen Netzwerke beteiligt sind am Schönheitswahn. Besonders in den letzten Jahren wurde auch immer mehr das Home-Office genutzt. Dabei fingen viele Menschen, besonders Frauen an, sich in Videokonferenzen kritischer anzusehen. Daher beschlossen eben viele sich unters Messer zu legen. Kaum hat man einen anderen Blickwinkel von sich selbst, findet man sich nicht mehr schön. Leider ist das in der heutigen Zeit zur Normalität geworden. Doch was tun, wenn ein Schönheitstrend vorbei ist oder eine Operation schiefgeht? Rückgängig lassen sich wohl nur die wenigsten machen. Hier kommt die sogenannte Folgekostenversicherung ins Spiel.

Was hat es mit dieser Versicherung auf sich?

Bei dieser Art der Versicherung handelt es sich um eine, die dazu dient, einen Patienten oder eine Patientin gegen die finanziellen Mehrkosten aufgrund von Nachbehandlungen abzusichern, die wegen post-operativen Komplikationen bei Schönheitsoperationen, also medizinisch nicht indizierten Operationen abzusichern. Denn auch bei der modernsten Behandlungsmethode bestehen bei Schönheitsoperationen, wie bei allen Operationen, gewisse Risiken. Auch, dass nach der Operation Komplikationen auftreten können, kann nie ausgeschlossen werden.

Wenn es nach einem ästhetischen Eingriff zu Komplikationen kommt, die eine Folgebehandlung notwendig machen, lehnen die meisten gesetzlichen und auch privaten Krankenkassen die Kostenübernahme ab. Aus diesem Grund müssen dann die Patienten oder Patientinnen selbst tief in die Tasche greifen und die Kosten für die Nachbehandlung selbst bezahlen. Genau hier greift dann die abgeschlossene Versicherung ein. Der Versicherungsschutz dieser Versicherung deckt die Kosten bis zu einer vorher festgelegten Höchstgrenze ab.

Wer kann diese Versicherung abschließen?

Im Grunde genommen kann sich jeder Patient, der vollständig geschäftsfähig, also volljährig ist, zur Absicherung diese entsprechende Versicherung abschließen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man gesetzlich oder privat versichert ist. Weitere Voraussetzungen müssen vom Patienten nicht erfüllt werden.

Ist eine solche Versicherung sinnvoll?

Jede Operation, die durchgeführt wird, bringt ein gewisses Risiko mit sich. Da man die Komplikationen nach einer Schönheitsoperation noch weniger abschätzen kann, ist eine solche Versicherung sinnvoll für jeden, der sich dazu entscheidet, sich für die Schönheit operieren lassen zu wollen.

Darf es ein bisschen mehr sein? Frauen lieben Accessoires. Insbesondere zu Schmuck können sie kaum nein sagen. Gelegentlich ist die holde Damenwelt festlicher geschmückt als ein Weihnachtsbaum.

Frau von Welt hat allerdings erkannt …. weniger ist manchmal doch mehr. Wer mit einem modischen Style punkten möchte, der setzt besser nur ein paar auffällige Akzente.

Neben Ohrringen, Ketten und Armbändchen sind auch Uhren für Damen aktuell wieder voll im Trend. Sie sind dabei praktisch wie auch trendy zugleich. Frau kann so mühelos die Uhrzeit ablesen und hat darüber hinaus noch ein absolutes It-Piece an ihrem Handgelenk.

Die amerikanisch-schweizerische Marke Bulova hat sich diesen neuen Trend zu Nutze gemacht. Das Unternehmen stellt bereits seit Jahrzehnten stilvolle Armbanduhren für Damen und Herren her. Dank dem neuen Hype auf dem Modemarkt hat auch die Nachfrage nach Bulova Uhren wieder rapide zugenommen.

Uhren feiern ein echtes Revival. Insbesondere die Damenuhr hat sich aus der Versenkung erhoben und wird an immer mehr weiblichen Handgelenken gesichtet. Elegante Damenuhren sind DAS Must-Have der Saison und bestimmen die Diskussionen über Fashion und Lifestyle.

Dress to impress – coole Accessoires für Frauen

Frauen legen sehr viel Wert auf Mode und Styling. Sie fallen eben gerne auf und lieben es, sich aus der grauen Masse hervorzuheben.

Mit Jeans und T-Shirt alleine kann Frau die City allerdings nicht erobern. Da braucht es schon ein bisschen mehr. Genau hier kommen die Accessoires ins Spiel. Gekonnt gesetzte Accessoires ziehen alle Blicke auf sich und sorgen für die nötigen modischen Akzente.

Aber Vorsicht! Wenn man sich mit Klunker und Klimmbimm überlädt, kann der Eindruck schnell ins Negative umschlagen.

Bei Accessoires haben Frauen die Qual der Wahl. Der Modemarkt lockt mit zahlreichen schicken Extras. Wie wäre es beispielsweise mit einem Hut, einer Sonnenbrille, einer Handtasche oder einem Gürtel zur Vervollständigung des Outfits?

Modebewusste Elstern – Die Begeisterung von Frauen für Schmuck

Frauen sind wie besessen von Schmuck aller Art. Seit Beginn der Menschheit veredeln Frauen ihre Kleidung oder ihren Körper mit diversen Schmuckstücken. Die Art sowie die Materialien der Schmuckstücke haben sich über die Jahre hinweg allerdings gravierend verändert.

Heutzutage darf es gerne glitzern und funkeln. Gold- und Silberschmuck ist bei den Damen ganz hoch im Kurs. Ganz gleich ob Ohrringe, Perlenketten, Ringe oder Armkettchen …. die Schmuckschatullen in der heimischen Beauty-Ecke quellen nahezu über.

Im Regelfall hat Schmuck eine rein ästhetische Funktion. Er ist das I-Tüpfelchen eines jeden Outfits. Manche dieser blinkenden Accessoires haben allerdings auch einen praktischen Nebeneffekt. Man denke nur einmal an die Damenuhr. Sie sieht gut aus, lässt sich zu allem kombinieren und zeigt stets gewissenhaft die Uhrzeit an. Mit einer Uhr am Handgelenk müssen Frauen nie wieder hektisch in ihrer Handtasche nach dem Handy kramen.

Auswahl an Damenuhren
Bild: Auswahl an Damenuhren: PublicDomainPictures via Pixabay

Wer die Wahl hat …  – Arten von Damenuhren

  • Klassische Damenuhren
  • Chronographen
  • GTM – Uhren
  • Kalender- Mondphasenuhren
  • Taucher-Uhren
  • Fittnessuhren
  • Fliegeruhren
  • Smartwatches
  • GPS-Uhren
  • Analoge Uhren
  • Automatikuhren
  • Binäruhren
  • Digitaluhren
  • Funkuhren

Immer einen Tick voraus – die Vorteile von Damenuhren

  • schickes und zeitgenössisches Accessoire
  • korrekte Uhrzeit im Handumdrehen
  • bequem zu Tragen
  • faszinierend anzusehen
  • lassen sich zu jedem Outfit kombinieren
  • schnell an- und ausgezogen
  • hängen nicht lästig herum und stören nicht
  • absolut im Trend
  • einfach zu handhaben
  • verleihen einem einen gewissen Style
  • man wird zuverlässiger und pünktlicher
  • Uhren sind eine gute Geldanlage (Erbstücke)
  • Damenuhren gibt es in vielen Formen, Arten und Varianten
  • man zieht sofort alle Blicke auf sich
  • man erscheint sehr viel seriöser
  • man lernt die Zeit wieder zu schätzen und trödelt nicht

Fazit:

Frauen machen sehr viel Wind um ihr Styling. Während Männer mit Jeans, Shirt und Sneakern auskommen, müssen es bei Frauen noch eine Handvoll Accessoires sein. Ohne Kettchen, Ohrringe oder Handtasche verlassen sie kaum das Haus.

Frauen haben es satt, immer zu spät zu kommen oder lange nach dem Handy wegen einer Uhrzeit zu kramen. Deshalb feiert die Damenuhr ein absolutes Revival. Das praktische Accessoire schmückt wieder immer mehr weibliche Handgelenke.

Insbesondere der traditionelle Uhren-Hersteller Bulova profitiert von diesem Trend. Die zeitgenössischen Damenuhr-Modelle treffen den Nerv der Zeit.

Das Glücksspiel begleitet Menschen schon seit frühester Zeit und es gibt wohl kaum einen Spieler, der nicht davon träumt, Las Vegas mit seinen glitzernden Casinos mal zu besuchen. Die Stadt in Nevada gilt bei vielen als Inbegriff des Glücksspiels. Es gibt allerdings weltweit viele weitere Orte, die einander mit Luxus überbieten, um Spielern ein einmaliges Ambiente und eine aufregende Erfahrung zu ermöglichen. Die im Folgenden beschriebenen Casino-Resorts sind Komplexe, die Las Vegas durchaus das Wasser reichen oder es sogar übertreffen können. Dort treffen sich nicht nur die Reichen und Schönen, sondern alle diejenigen, die Glücksspiel in einer exklusiven Umgebung genießen möchten.

Die luxuriösten Casino Resorts weltweit - Spielbank Monte Carlo in Monaco

Spielbank Monte Carlo in Monaco

Die Spielbank in Monte Carlo, einem Stadtteil von Monaco, wurde im Jahr 1863 eröffnet und François Blanc, Gründer der Bad Homburger Spielbank übernahm die entsprechende Konzession. Seit jeher ist das Casino Monte Carlo ein Treffpunkt der Jetsetter aus aller Welt, die meist in den angeschlossenen Luxushotels gastieren. Den Besucher erwarten klassische Casino-Spiele wie Blackjack, Roulette, Craps und Poker, aber auch viele Spielautomaten.

Das Venetian Casino in Macau

Das im Jahr 2007 eröffnete Venetian Casino im chinesischen Macau war einst das größte der Welt. Die großzügige und luxuriöse Anlage zieht Spieler aus aller Welt an, die ihre Unterhaltung auf einer 51.000 Quadratmeter großen Fläche genießen wollen. Glücksrittern werden von Spielautomaten bis hin zu den Casino-Klassikern alle Möglichkeiten geboten. Insgesamt warten mehr als 6.000 Automaten und mehr als 870 Spieltische auf die Besucher. Für das leibliche Wohl sorgen stattliche 24 Restaurants.

Ibiza Gran Hotel & Casino Resort

Das Ibiza Grand Hotel ist eine luxuriöse Anlage in Talamanca, direkt in Ibiza Stadt gelegen, das nicht nur Sonnenhungrige mit hohen Ansprüchen anzieht. Denn auf dem Gelände des 5-Sterne-Resorts befindet sich das Casino de Ibiza, in dem man Blackjack, Roulette, Poker oder an Automaten spielen kann. Besonderheit sowohl des Hotels als auch des Casino-Bereichs ist die modernere Kunstsammlung, deren Exponate man in den verschiedenen Räumlichkeiten bewundern kann.

Macau’s City of Dreams

Ein weiteres Casino, das sich im chinesischen Macau befindet, ist City of Dreams. Der Komplex wurde 2009 eröffnet und zieht durch seine trendige Gestaltung auch ein jüngeres Publikum an. Auf einer Fläche von 39.000 Quadratmetern warten neben mehr als 1.500 Automaten auch 450 Spieltische für Roulette, Blackjack und andere klassische Spiele auf die Besucher. Zur Anlage gehören vier Hotels, viele Restaurants und Bars, Shoppingmöglichkeiten und Attraktionen wie Wasserspiele.

Atlantis Paradiesinsel Bahamas

Bereits im Jahr 1968 wurde das Atlantis Paradise Island Resort und Casino eröffnet und beständig erweitert. Mittlerweile erstreckt sich die Anlage mit Ozean-Thema über viele Quadratkilometer, auf denen Luxushotels, Themenparks, Restaurants und Shopping-Möglichkeiten errichtet wurden. Das Casino selbst beherbergt 85 Tische für klassische Glücksspiele und mehr als 700 Spielautomaten. Wenn das Wetter es möglich macht, kann man auch im Außenbereich neben der Poollandschaft sein Glück versuchen.

Fazit

Für viele ist der Luxusurlaub mit dem Besuch eines der weltbekannten Casinos ein unvergleichliches Erlebnis. Vorbereiten kann man sich, indem man sich bei diversen Styleguides über den vor Ort passenden Dresscode sowie auf Platinplay online über die neusten Games sich informiert. Wer sich während der Anreise sogar entsprechendende Filme auf Netflix anschaut, steigert die Vorfreude auf seinen Urlaub natürlich nochmals zusätzlich.

Die Gewinne eines Buchmachers hängen davon ab, dass er weiß, wie er die Quoten berechnen kann. Die Quoten müssen hoch genug sein, um gute Gewinne zu erzielen, dürfen aber andererseits auch nicht zu hoch sein, sonst gehen die Spieler zu einem anderen Buchmacher. Daher ist jedes Buchmacherbüro bestrebt, die Quoten sorgfältig zu berechnen und sie rechtzeitig anzupassen.

Sicherheit bei Sportwetten: Woher beziehen die Buchmacher ihre Quoten?

Wie Buchmacher Quoten berechnen

Die Quote bei Sportwetten ist die Zahl, mit der der Buchmacher den Betrag Ihrer Wette multipliziert, um Ihren Gewinn zu berechnen.

Die europäischen Dezimalquoten sind leicht zu verstehen: Sie haben zum Beispiel €500 auf ein Ereignis bei einem Buchmacher im Vulkan mit einer Quote von 1,95 gesetzt, und die Wette war erfolgreich. Dann würde Ihr Gewinn 500 x 1,95 = €975 betragen.

Aber es gibt auch andere Quoten für Tennis Live Wetten.

Britisch

Quote als einfacher Bruch, zum Beispiel ⅗. Die Quote bedeutet, dass Sie für jede 5 € Einsatz 3 Rubel Gewinn erhalten, wenn die Wette erfolgreich ist. Wenn Sie 500 € setzen, erhalten Sie 300 € Gewinn, d. h. der Gesamtgewinn beträgt 500 + 300 = 800 €.

Amerikanisch

Quote ist eine negative oder positive Zahl, z. B. -110 oder +300. Der Minusfaktor gibt an, wie viel Sie setzen müssen, um 100 Einheiten Nettogewinn zu erzielen: Um 100 Euro bei einem Faktor von -110 zu gewinnen, müssen Sie  €110 Euro setzen. Plus-Quoten zeigen den Nettogewinn einer Wette von 100. Wenn also die Quote +300 ist, erhalten Sie bei einem Einsatz von 100 Euro einen Nettogewinn von 300 Euro.

Die Quoten geben die Wahrscheinlichkeit des Ergebnisses wieder. Je höher die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Sportler oder eine Mannschaft gewinnt, desto geringer sind die Gewinnchancen.

Die Logik der Buchmacher ist einfach: Wenn das Ereignis wahrscheinlich eintritt, warum dann hohe Gewinne anbieten? Um die Wahrscheinlichkeit aus den Quoten zu ermitteln, dividieren Sie eins durch die Quoten und multiplizieren Sie mit 100. Wenn Ihre Mannschaft zum Beispiel bei einer Quote von 1,60 gewinnt, beträgt die Wahrscheinlichkeit des Ergebnisses 1 / 1,60 × 100 = 62,5 %.

Warum Sie weniger gewinnen: Was ist die Marge?

Die Buchmacher stützen sich bei ihren Quoten nicht nur auf die Wahrscheinlichkeit, sondern fügen eine Marge hinzu, d. h. den Prozentsatz, den der Wettanbieter garantiert für die Wette erhält. Wenn z. B. die Wahrscheinlichkeit zweier Ereignisse gleich ist, sollte die Quote 2,00 sein.

Aber dann verdient der Buchmacher kein Geld. Deshalb setzen die Buchmacher die Quoten für gerade Ergebnisse zu niedrig an, zum Beispiel 1,95 statt 2,00. Die Marge beträgt in diesem Fall 0,05 Punkte oder 2,5 %.

Wie der Buchmacher die Quoten festlegt

Wenn der Buchmacher niedrige Quoten anbietet, erhöht er zwar die möglichen Einnahmen, verliert aber Kunden. Umgekehrt gilt: Wenn die Quoten hoch sind, wird jeder wetten live wollen – es gibt mehr Kunden, aber der Gewinn pro Kunde sinkt. Die Aufgabe des Buchmachers besteht also darin, ein Gleichgewicht zwischen Rentabilität und Kundenzahl zu finden und Quoten festzulegen, die es erlauben, gut zu verdienen.

Jede Frau möchte gerne schön aussehen und sich in ihrer eigenen Haut wohl fühlen. Dafür gibt es die verschiedensten Methoden um der Schönheit ein wenig auf die Sprünge zu helfen, Alterungsprozesse zu verlangsamen oder etwa Narben aus vergangenen Zeiten zu verschönern.

Schönheits-Behandlungen

Faltenbehandlung

Die Haut beginnt relativ früh zu altern – ab Mitte 20 geht es schon los. Die Mimik kennzeichnet die ersten Falten. So erscheinen Lachfalten, Denkerfurchen oder Krähenfüße vor allem dann frühzeitig, wenn der Lebensstil einen übermäßigen Alkoholkonsum, wenig Schlaf und das Rauchen beinhaltet. Auch die Ernährung, Sonnenbaden und vor allem Solarienbesuche, wie auch die Gene spielen eine große Rolle, wann und wie die Haut altert.

Da man meist nicht auf die Gewohnheiten verzichten und nichts gegen die eigenen Gene tun kann, suchen die Meisten nach einem Wundermittel. Junges, frisches Aussehen steht in den sozialen Medien an oberster Stelle und so soll die eine Anti-Falten Creme besser als die Andere sein und die haben meist auch ihren Preis. Das Wunder bleibt dabei jedoch leider, so gut wie immer, aus. Wer dennoch ein befriedigendes Ergebnis haben möchte, kommt nicht umhin zum Beauty-Doc zu gehen.

Bei der Faltenbehandlung in München werden beispielsweise all die mimischen Falten, zu denen auch die Krähen und Zornesfalten gehören, mit Botox weggespritzt. Durch den Wirkstoff entspannen sich die Haut und die Muskeln. Die Chirurgen dort können die richtige Menge injizieren, sodass das Ergebnis möglichst natürlich und nicht „maskenhaft“ aussieht. Die Gesichtsmimik wird dank der kompetenten Fachärzte bewahrt.

Dauerhafte Haarentfernung

Rasieren ist eine lästige Angelegenheit. Kaum hat man sich rasiert, wachsen die Haare schon wieder nach. Außerdem sind Stoppel und Pickel häufig die Folge der Prozedur. Vor allem im Urlaub und/oder im Sommer wünscht sich Frau eine sehr glatte Haut, die nicht täglich behandelt werden muss. Die Lösung bieten viele Schönheitsstudios an und zwar in Form des Laserns. Die Methode wird schon seit längerer Zeit praktiziert. Dabei gelangt der Impuls des Lichtes, der auf die Haut trifft, über das Haar an die Wurzel des Haares. Die Energie wandelt sich in Wärme um und die Zellen, die für die Produktion der Haare verantwortlich sind, werden zerstört. Sehr wichtig ist dabei der Melanin, also der Haarfarbstoff. Denn dieser nimmt die Energie des Lasers auf. Das heißt also umso mehr Melanin man besitzt, umso dunkler das Haar ist, desto besser ist es für ein erfolgreiches Ergebnis. Vor allem in Kontrast zur hellen Haut, funktioniert die Methode gut.

Narbenbehandlung

Narbenbildung kann bei den Betroffenen zu einer starken psychischen Belastung führen. Cremes helfen in der Regel nicht. Mehr verspricht die Laser-Methode, wobei es mehrere Arten des Laserns gibt:

Das Gefäßlasern: Das ausgeprägte, rote Narbengewebe wird sichtbar aufgehellt, indem die Gefäße der Narbe mit dem Laser verödet werden.

Fraxellaser: Dabei wird die Kollagenbildung angeregt, indem die Haut zu einem geringen Teil gereizt und verbrannt wird.

Abtragung: Bei dieser Methode findet eine Abtragung der Nabe statt, indem der Laser die obere Gewebeschicht der Narbe verbrennt.

Narben, die sich aufgrund von Akne und Windpocken gebildet haben, können bei einem schwachen Grad mit reichen Salben und Cremes behandelt werden. Reichen diese nicht aus, bieten sich folgende Optionen an:

  • (Fruchtsäure-)Peelings
  • Mikrodermabrasion, als chirurgisches Peeling
  • Laser
  • Unterspritzung zur Aufpolstern

Die eingesunkene Narbe wird optisch angehoben und so der umliegenden Haut angepasst. Werden die Narbenränder auch nur minimal verändert, kann es zu einem ebenmäßigeren Ergebnis führen, da extreme Schatten kein ungleiches Bild mehr erzeugen.

Jahrzehntelang galt Schmuck als Frauensache. Ganz gleich, ob es sich um billigen Modeschmuck oder um echtes Edelmetall handelte: Männer durften mit inneren Werten glänzen, das Geschmeide hingegen blieb den Damen an ihrer Seite vorbehalten. Und wer sich als Mann gegen diese unausgesprochene Regel auflehnte, musste dafür mindestens Unverständnis, manchmal auch Häme einstecken. Ist der Schmuck des Mannes gar ein Zeichen für dessen sexuelle Orientierung oder die Mitgliedschaft in einer Religionsgemeinschaft, vielleicht sogar in einem Geheimbund? Heute darf man(n) über derlei Überinterpretationen gerne schmunzeln. Goldschmuck für Männer mag ein Statement sein, allerdings nur für Stil und Geschmack.

Goldene Schmucktrends für wahre Männer

Diese Ketten und Armbänder passen zu fast jedem Styling

Natürlich kann man nicht behaupten, dass es keinen Unterschied mehr gäbe zwischen den Schmucktrends für Männer und Frauen. Nach wie vor darf der Damenschmuck etwas verspielter und manchmal auch bunter daherkommen, während Schmuck für die Männer eher von schlichter Eleganz ist. Eine Königskette ist dafür das eindrucksvollste Beispiel. Zwar handelt es sich dabei um ein wertvolles Kleinod, trotzdem kommt diese Gliederkette ohne Anhänger oder ein Übermaß an Verzierungen aus. Gleiches gilt für das Goldarmband Herren, das zwar mit der Anordnung seiner Kettenglieder und natürlich mit dem Material selbst glänzen kann. Weitere Details sind dafür allerdings unnötig.

Auch der Siegelring ist ein Statement

In fernerer Vergangenheit hatte der Siegelring einen wichtigen Nutzen. Er trug das Familienwappen und kam zum Einsatz, wenn wichtige Korrespondenz im wahrsten Sinne versiegelt werden musste. Dieser Vorgang hat sich in Zeiten von E-Mail und Messenger-Diensten weitestgehend überholt. Das bedeutet allerdings nicht, dass man dem Ring keinen Wert mehr beimessen würde. In seiner Form ziert er die Hand des eleganten Mannes. Häufig wird er nicht am Ring- sondern an kleinen Finger getragen. Das Familienwappen spielt dabei allenfalls noch eine untergeordnete Rolle. Dort, wo ein solches bekannt ist, darf es gerne weiterhin den Siegelring schmücken. In allen anderen Fällen ist ein schlichter Schmuckstein eine adäquate Alternative.

Ohrringe verleihen stilbewussten Herren das gewisse Etwas

Ohrringe waren stets der Männerschmuck, an dem sich die Geister am meisten schieden. Gehörte man nicht einer bestimmten Zunft wie den Fischern oder den Zimmerleuten an, war ein Mann mit Ohrschmuck irgendwie verdächtig. Noch ein Punkt, der sich kolossal gewandelt hat: Wenn der Schmuck zum Outfit passt, darf er gerne auch das Ohr beziehungsweise die Ohren zieren. Schlichte Stecker oder kleine Creolen sind dabei eine exzellente Wahl. Anlassbezogen dürfen die Schmuckstücke gerne auch etwas großformatiger ausfallen.

Vorsicht bei Modeschmuck

Es muss nicht immer Edelmetall sein. Billiges Blech ist dazu allerdings keine Alternative. Wenn man dem Herrenschmuck seine Herkunft vom Billigheimer ansehen kann, hat auch das eine Aussagekraft. Allerdings fällt diese dann nicht positiv aus. Bei wichtigen Anlässen ist der Gold- oder Silberschmuck nicht zu ersetzen, andernfalls sollte er sicher im Safe verwahrt bleiben. Wer auch beim Ausflug in die Natur oder beim gemütlichen Abend im Biergarten nicht auf Schmuck verzichten möchte, findet in Schmuck aus Edelstahl eine attraktive, stilvolle Alternative. Bei einem etwaigen Verlust geht trotzdem kein nennenswertes Vermögen verloren.

Rauchen kommt scheinbar immer mehr aus der Mode. Während es in der Vergangenheit noch schick war zu rauchen, hat sich im Laufe der letzten Jahre einiges gewandelt und ein Umdenken eingesetzt. Es werden nicht nur immer mehr Räume geschaffen in denen nicht mehr geraucht werden darf, sondern auch die Kosten haben enorm angezogen, so dass Rauchen für manche Raucher zum Luxus geworden ist.

Unauffällige Alternativen zur Zigarette

Mit dem Rauchen aufhören oder einfach nur nicht mehr so ungesund leben wollen, weil man raucht, die Gründe Alternativen zu suchen, sind sehr unterschiedlich. Für viele Leute besteht das Hauptproblem darin, kein Nikotin mehr zu bekommen und so dann einen Entzug zu machen, der sehr unangenehm ist. Übelkeit, Schwindel, Heißhunger und eine innere Unruhe, sind nur ein paar Symptome, die auftreten können. Eine unauffällige Alternative, bei der man das Nikotin noch bekommen kann, ist daher interessant.

Snus gilt als eine solche Alternative, die allerdings in der EU nicht erhältlich ist. Bei Snus handelt es sich um speziell aufbereitetes und aromatisiertem Tabak, das in ein Beutelchen kommt. Man legt es im Mund zwischen Lippe und Zahnfleisch und behält es dort so lang man mag. Doch diese Form von Tabak ist nicht erlaubt in der EU, wie man, ergänzt mit weiteren Informationen, auf dieser Homepage nachlesen kann: https://www.northerner.com/de/

In der EU frei verkäuflich sind aber ähnliche Produkte, die Nicotine Pouches. Hierbei handelt es sich auch um kleine Beutelchen, die allerdings mit einem Füllstoff gefüllt sind, der Nikotin und Aromen enthält, die den bitteren Geschmack des Nikotins überdecken. Auch diese Beutelchen werden im Mund zwischen Zahnfleisch und Lippe gesteckt und dort so lang behalten, wie man mag. Viele Geschmacksrichtungen machen die Nicotine Pouches sehr interessant für Nichtraucher.

Der Vorteil an dieser unauffälligen Alternative ist, dass man sie quasi überall einnehmen kann. Egal ob im Theater, bei einem Konzert oder im Musical, man braucht nicht auf Raucherpausen warten und vor die Tür gehen, um seinen Nikotinspiegel aufzufüllen.

Die E-Zigarette ist eine bekannte Alternative

Die E-Zigarette ist eigentlich jedem angehenden Nichtraucher bekannt und sie scheint recht beliebt zu sein. Sie hat nicht nur den Vorteil, dass der Raucher sein Nikotin auf eine recht angenehme Art erhält, er hat vor allem noch etwas in den Händen.

Die E-Zigarette arbeitet nach einem recht einfachen Prinzip. Es wird ein spezielles Liquid benötigt, dass neben dem Nikotin auch Aromen enthält, die den bitteren Nikotingeschmack überdecken. Dieses Liquid wird dann über einen Docht gleichmäßig in der Dampfkammer verteilt. Sobald man dann an der E-Zigarette zieht oder einen speziellen Knopf am Akku drückt, je nach Modell unterschiedlich, wird das Liquid verdampft und kann eingeatmet werden. Da es sich um Dampf handelt, soll das Ein- und Ausatmen sehr angenehm sein, im Vergleich zu einer Zigarette. Da das Liquid aromatisiert ist, riecht es auch recht angenehm und ist zudem nicht gesundheitsschädlich für den Raucher und die Umstehenden, im Vergleich zum Zigarettenrauch.

Auch wenn vieles für die E-Zigarette spricht, ist sie noch nicht in allen Innenräumen erlaubt bzw. erwünscht. Man sollte sich im Vorwege, oder vor Ort, erkundigen, ob E-Zigaretten auch im Innenraum genutzt werden dürfen, oder ob man vor die Tür muss.

Alternativen zum Rauchen im Trend
Bild: verschiedene Typen von E-Zigaretten ; Bildquelle: Ethan Parsa auf Pixabay

Kautabak – weltbekannt und doch nicht so beliebt

Kautabak ist eine nicht ganz so beliebte Alternative, was daran liegen kann, dass man es zwar auch im Mund hat, aber keinen Beutel darum. Die verarbeiteten und mit Soßen getränkten Tabakblätter werden in Riegel oder Stangen gepresst und in kleinen Tabakstückchen in die Wange gelegt, bis die Wirkung des Nikotins nachlässt und man dann leicht kaut. Dies empfinden viele als eklig und trauen sich nicht daran, außerdem muss der ausgelaugte Tabak ja noch entsorgt werden.

Ein Fazit

Es wurde nur sehr bekannte Alternativen zur Zigarette angerissen, wenn man sich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt, wird man im Internet noch deutlich mehr Möglichkeiten finden, ein Blick lohnt sich.

Das Zuhause ist der Ort, an dem wir uns wohlfühlen. Zu einem behaglichen Ambiente gehören jedoch nicht nur eine wohnliche Einrichtung und stylische Design-Elemente, sondern auch ein effizientes Beleuchtungskonzept. Licht schafft Atmosphäre. Je nach Helligkeit oder Lichtfarbe kann die Beleuchtung allerdings eine völlig andere Wirkung entfalten. 

Beleuchtungskonzept für den Innen- und Außenbereich - was ist wichtig?

Mit Lichtquellen für behagliche Atmosphäre sorgen

Im Wohnbereich sorgt eine indirekte Beleuchtung für ein weiches Wohlfühllicht. Ob im Homeoffice konzentriert gearbeitet werden kann, ist vor allem eine Frage der Lichtverhältnisse. Am Arbeitsplatz wird helles, fokussiertes Licht benötigt. Die Wohnraumbeleuchtung kann mit natürlichen und künstlichen Lichtquellen erfolgen. Während früher einzelne Lampen im Raum platziert wurden, damit für Helligkeit gesorgt ist, wird mittlerweile energieeffiziente LED-Technologie eingesetzt, um eine gezielte Lichtverteilung zu ermöglichen. LEDs sind für ihren geringen Stromverbrauch und ihre lange Lebensdauer bekannt. Sie benötigen keine Wartung und können zudem umweltschonend recycelt werden. Dadurch kann der Energieverbrauch reduziert werden, ohne dass auf die notwendige Beleuchtungsqualität verzichtet werden muss. Damit eine Lampe fachgerecht angeschlossen werden kann, wird die passende Fassung benötigt. Außerdem besitzt jede Leuchte einen Sockel, mit dem das Leuchtmittel in die Fassung der Lampe geschraubt oder gesteckt wird. Abhängig von der Fassung sind unterschiedliche Sockel notwendig. Klassische Glühlampen verfügen über ein Schraubgewinde, das mit einer Kennzahl, die auf die Größe des Gewindes verweist, versehen ist. Die Zahl auf der Gewindekennung beschreibt den Außendurchmesser in Millimetern. Somit hat beispielsweise eine E27-Lampe einen Gewindedurchmesser von 27 Millimeter und benötigt eine E27 Fassung. Bei der E27 Fassung handelt es sich um ein genormtes Lampenmaß, das europaweit gilt. Durch ihren 27-Millimeter-Durchmesser unterscheidet sich die E27 Fassung von der ebenfalls gängigen, aber deutlich kleineren E14 Fassung. Ein effizientes Lichtkonzept sollte direkte und indirekte Beleuchtungsquellen beinhalten. Verglichen mit anderen Leuchtmitteln besitzen LED-Lampen eine höhere Energieeffizienz. Aufgrund ihrer robusten, kompakten Bauweise sollen LED-Leuchtmittel unempfindlich gegenüber Stößen, Schlägen und Erschütterungen sein. Daher werden LED-Lampen auch zur Kinderzimmerbeleuchtung eingesetzt, zudem moderne LED-Lampen nicht so heiß werden wie die früher verwendeten Glühbirnen und andere Leuchtmittel. 

Die verschiedenen Funktionen der Gartenbeleuchtung

Zukunftsträchtige Technologien sollen das Leben verändern und den Alltag erleichtern. Das Potenzial für die weitere Entwicklung ist auch bei der LED-Beleuchtung noch nicht ausgeschöpft. Heutzutage werden LED-Lichtquellen sowohl zur Innenbeleuchtung von Wohnräumen als auch in der Außenbeleuchtung auf der Terrasse und im Gartenbereich eingesetzt. Mit geschickt platzierter Terrassenbeleuchtung kann für die notwendige Sicherheit im Außenbereich gesorgt werden, während durch die Farbspiele gleichzeitig eine romantische Atmosphäre entsteht. Die richtige Ausleuchtung der Terrasse ist wichtig, damit niemand während der Gartenparty im Dunkeln sitzt. Außerdem geht es darum, Unfälle durch Stolpern auf den Gartenwegen zu vermeiden. Zur Ausleuchtung potenzieller Stolperfallen sind helle Lampen mit möglichst hoher Lichtausbeute sinnvoll. Die Beleuchtung spielt bei der Gestaltung des Außenbereichs eine große Rolle. Neben dem Sicherheitsfaktor hat die Gartenbeleuchtung auch eine optische Funktion, indem sie Pflanzen ins richtige Licht rückt, wenn beispielsweise eine Hecke, Sträucher oder ein schönes Blumenbeet beleuchtet werden. Auch am Gartenteich oder rund um den Swimmingpool sollte sich Lichtquellen befinden. Wege und Einfahrten können durch Gehwegleuchten erhellt werden, damit auch in der Dunkelheit die Distanz zwischen Garage und Hauseingang sicher zurückgelegt werden kann.

Wer in Online Casinos um echtes Geld spielen will, muss sich früher oder später über eine Einzahlung Gedanken machen. Die meisten Betreiber legen für die erste Einzahlung jedes neuen Spielers einen bestimmten Betrag fest. Wie hoch diese Mindesteinzahlung ausfällt, bleibt jedem Anbieter selbst überlassen. In der Regel liegt sie aber zwischen 10 und 20 Euro und beinhaltet in einigen Fällen gar ein 5 Euro gratis Online Casino Angebot.

Warum gibt es in Casinos eine Mindesteinzahlung?

Einer der Hauptgründe für die Erhebung eines Mindestentgelts sind Gebühren, die vom Casino-Betreiber an seine Zahlungsdienstleister abzuführen sind. Über diese erhalten neue Spieler verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. So können Neukunden wahlweise oft über Skrill oder NETELLER zahlen, welche selbst Gebühren für ihre Zahlungsdienste verlangen. Allerdings geben in der Regel auch die besten Online Casinos in Australien diese Kosten nicht ihren Kunden weiter.

Warum ist eine Mindesteinzhalung erforderlich?

Da die Gewinnspanne der Betreiber relativ gering ist, besteht bei Verzicht der Weitergabe der Gebühren die Gefahr, dass der eigene Gewinn von ihnen komplett absorbiert wird. Um dies zu vermeiden, wird von Spielern in den meisten Fällen eine Mindesteinzahlung gefordert.

Eine der größten Herausforderungen für Casino-Betreiber ist es den Spagat zu machen, einen guten Kompromiss zwischen Kundenfreundlichkeit und Kosteneffizienz zu finden. Auf der einen Seite will er Kunden nicht vergraulen, die dann vermutlich zu einem Mitbewerber abwandern. Auf der anderen Seite muss er aber drohende Verluste eindämmen. Wenn man sich einige der Online Casinos näher anschaut, stellt man fest, dass die Großzahl der Betreiber ihre Mindesteinzahlung auf 10 Euro festgelegt hat, wenn von einigen wenigen auch höhere Einzahlungen verlangt werden.

10 Euro als Mindesteinzahlung

10 Euro als Mindesteinzahlung hat sich bei den meisten Casinos als Standard etabliert, denn sie bringt sowohl für Kunden, als auch für die Betreiber eine Reihe von Vorteilen. So erhält jeder Spieler die Möglichkeit, alle angebotenen Zahlungsmöglichkeiten zu nutzen, und erhält zudem oft die Chance auf einen attraktiven Bonus. Liegt dieser sogenannte Einzahlungsbonus beispielsweise bei 100 %, können Gäste bei einer Mindesteinzahlung von 10 Euro beispielsweise beim Poker gleich mit einem Guthaben von 20 Euro loslegen.

Casinos mit 20 Euro Mindesteinzahlung

Eine Mindesteinzahlung von 20 Euro mag Neulingen auf den ersten Blick hoch erscheinen. Sie ist aber dennoch sinnvoll, da die Chancen höher sind, eine großzügige Einzahlungsprämie zu erhalten. Mit diesem Bonus lässt sich schon einiges anfangen. Beispielsweise können an den Automaten höhere Einsätze gemacht werden, um die Gewinnchancen deutlich zu steigern.

Casinos mit 1 Euro Mindesteinzahlung

Diese Spielbanken sind rar gesät, da Nutzer bei ihnen eine Reihe von Nachteilen in Kauf nehmen müssen. In erster Linie eignen sich diese Casinos für neue Spieler, die es anfangs mit einem sehr geringen Betrag ihr Glück einmal herausfordern möchten. Bei dieser Mindesteinzahlung gibt es in der Regel keine oder nur eine sehr geringe Promotion. Zudem stehen bei diesen Betreibern oft nicht alle Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Auch ist ein Guthaben von 1 Euro schnell aufgebraucht, sodass diese Form von einigen Glücksspielplattformen in erster Linie bei Werbekampagnen für Neukunden eingesetzt wird. Sie dienen der Hoffnung, dass Neukunden mit dem Angebot zufrieden sind, um später höhere Einzahlungen zu tätigen.

Kostenlos in einer Demo spielen

Die meisten Casinos bieten Kunden zudem kostenlose Demoversionen für Online Slots an. Der Spieler kann hier nach Herzenslust spielen und testen, ohne auch nur einen Cent dafür zu zahlen. Der Demomodus ist vor allem ideal für neue Gäste, die mit Online Automaten keine oder nur wenig Erfahrung haben.

Aber auch erfahrene Spieler können mit dem Demomodus ohne Risiko die eigenen Fähigkeiten verbessern. Mit ihm erhalten Nutzer ein virtuelles Guthaben. Der Spieler bekommt unter anderem die Möglichkeit, alle Features eines Automaten auszuprobieren. Es kann beispielsweise in Erfahrung gebracht werden, welche Symbole die höchsten Gewinne auslösen oder welche Bilder die meisten Freispiele abwerfen. Wer sich nach Spielen von Demos am Automaten sicher fühlt, sollte sein Glück mit echtem Geld versuchen, weil sich die Chance auf größere Erträge erhöht haben sollte.

Neben Online Slots können auch die meisten Tischspiele, wie Poker, Blackjack oder Roulette im Demomodus gespielt werden. Dies bietet sich besonders bei Poker an, um verschiedene Strategien auszuprobieren, bevor man echtes Geld einsetzt. Zudem können in der Demo unterschiedliche Varianten durchprobiert werden, um den Favoriten zu finden.

Casinos ohne Einzahlung

Tatsächlich besteht auch die Möglichkeit, sich ganz ohne Einzahlung in eine Online Spielhalle zu begeben. Um neue Kunden zu werben, bieten einige Casinos Boni ohne Mindesteinzahlung an. Diese werden direkt nach der Registrierung gutgeschrieben.

Der erste Bonus kommt in Form eines Gratisguthabens, die bei Spielern besonders beliebt ist. In der Regel erhalten sie zunächst einen kleineren Betrag – meist zwischen 5 und 20 Euro – gutgeschrieben, den sie im Anschluss in unterschiedlichen Spielen einsetzen können. Diese Methode kommt allerdings mit der Voraussetzung, dass Spieler bei der betreffenden Spieleplattform noch nicht registriert sind. Außerdem muss das Guthaben mehrfach umgesetzt werden. Möglich ist zudem, dass Gewinne auf einen gewissen Betrag begrenzt werden. Die genauen Bestimmungen können in den AGB des jeweiligen Anbieters gefunden werden.

Wie in jedem Bereich des Lebens gibt es auf der einen Seite Experten und auf der anderen Seite Leute, die sich zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigen. Dieser Artikel widmet sich dem Thema, wie Anfänger in einem Online Casino Echtgeld einsetzen und worauf sie achten sollten. Mit unseren hilfreichen Tipps sollte der Einstieg in die Welt des Online Glücksspiels nicht schwerfallen.

Online Casino Guideline für Anfänger

Ratschlag 1: Weniger ist mehr

Es gibt unzählig viele unterschiedliche Spielautomaten, bei denen man schnell mal die Übersicht verlieren kann. Aus diesem Grund sollte man sich einige wenige Slots heraussuchen, an denen man sich zu Beginn versucht, um erstmal einen Überblick zu erhalten und ein Verständnis über den Ablauf zu gewinnen. Diese Auswahl kann nach reinem Interesse an der Thematik des Slots getroffen werden.

Was vermieden werden sollte, sind Spiele, in denen Sie gegen andere Spieler antreten. Es sei denn, Sie kennen Spiele wie Poker schon auswendig und haben es auch mal gegen Freunde gespielt. Jedoch kann es Online passieren, dass man in einer Runde mit Profis landet und schnell den Spaß am Spiel verliert.

Ratschlag 2: Bankroll Management

Falls Sie schon einmal ein Casino besucht haben, kennen Sie es vielleicht – am Ende des Abends haben Sie mehr Geld verloren, als Ihnen eigentlich recht war. Das passiert nicht nur Anfängern, sondern auch regelmäßigen Casino-Besuchern. Grund dafür ist eine falsche Erwartungshaltung. Die Spieler bestehen darauf ihr Geld zu vermehren. Geht der Schuss nach hinten los, wird versucht die Verluste durch weitere Einsätze wieder herauszuholen, was in einer Abwärtsspirale enden kann. Am Ende hat man das Budget weit überschritten.

Aus diesem Grund sollten Sie sich ein Budget festlegen und dieses gut einteilen. Dabei sollte auch nur Geld genutzt werden, welches Sie bei einem Verlust nicht in finanzielle Probleme bringt. Sollte das Budget verspielt sein, gilt es Selbstkontrolle an den Tag zu legen, denn dann muss tatsächlich aufgehört werden. Es sollte auf keinen Fall weitergespielt werden, da sonst beim nächsten Mal das Budget auch nicht eingehalten wird.

Ratschlag 3: Die Erwartungshaltung spielt eine große Rolle

Wie gerade bereits erwähnt, haben viele Spieler eine falsche Erwartungshaltung. Viele träumen davon, das Casino zu betreten und es als reicher Mensch wieder zu verlassen. Dies trifft jedoch nur auf die aller wenigsten zu.

Bei einem Online Casino Besuch sollte es nicht nur um den Gewinn des großen Geldes, sondern vor allem um Spaß gehen. Das Online Casino läuft niemandem weg, weshalb Sie es ruhig angehen lassen können. Lernen Sie die Regeln des Spiels, wenden Sie sich bei Anliegen an den Kundenservice und verschaffen Sie sich einen Überblick. Sobald das Budget festgelegt und die Regeln klar sind, kann es losgehen.

Viele Spieler sehen das Casino aus eine Ablenkung vom Alltagsstress, denn so kann in eine andere Welt eingetaucht werden. Es sollte auch klar sein, dass ein Casino kein guter Weg ist, um sein Einkommen zu erhöhen oder sich eine finanzielle Zukunft aufzubauen.

Düfte sind besonders wirkungsvoll und spielen eine bedeutende Rolle für die eigene Wahrnehmung. Während florale Duftnoten perfekt auf den Frühling einstimmen, erinnern holzige Nuancen an einen ausgedehnten Waldspaziergang. 

Was macht einen Luxus-Raumduft so besonders?
Foto von Castorly Stock : https://www.pexels.com/de-de/foto/foto-der-kerze-auf-holztablett-3654619/

Wir stellen in unserem heutigen Artikel die wichtigsten Arten von Luxus-Raumdüften vor und verraten, was diese hochwertigen Wohn-Accessoires auszeichnet.

Luxus-Raumdüfte beeinflussen das Unterbewusstsein 

Die Welt der Luxus-Raumdüfte zeichnet sich durch Duftmischungen erster Güte aus. Die einzelnen Duftnuancen verwöhnen nicht nur die Nase, sondern beeinflussen vor allem auch das Unterbewusstsein. So werden die jeweiligen Duftrichtungen mit verschiedenen Gefühlen und Erfahrungen in Verbindung gebracht. Während ein Rosenduft an den Frühling erinnert, wecken mediterrane Nuancen die Lust auf ferne Länder. Natürlich blickt jeder Mensch auf seine ganz eigenen Erfahrungen zurück, sodass auch die Wirkung der Luxus-Raumdüfte stets subjektiv ausfällt.

Elegante Düfte in schmückenden Flakons

Hochwertige Luxus-Raumdüfte setzen nicht nur in Hinblick auf das Dufterlebnis ganz eigene Maßstäbe – auch die Verarbeitung sowie die Optik wissen zu überzeugen. So zeichnen sich exklusive Luxus-Raumdüfte durch eine anmutige und elegante Erscheinung aus. Die Kerzengläser sind handgeschliffen und mit kunstvollen Platin-Verspiegelungen, verspielten Ornamenten sowie eleganten Musterungen versehen. Auch die hochwertigen Raumduft-Diffusoren bestechen durch einen schlanken Flakon, der sich stilvoll in jedes Ambiente einfügt.

Da verschiedene Größen an Diffusoren und Luxus-Duftkerzen zur Auswahl stehen, lässt sich für jeden Wohnraum die passende Variante finden. Natürlich können auch kompakte Luxus-Duftkerzen gewählt werden, sodass Anwender auch auf Reisen nicht auf Ihren Lieblingsduft verzichten müssen. 

Alle Arten von Luxus-Raumdüften 

Es existieren mannigfaltige Varianten an Luxus-Raumdüften, sodass sich mühelos das passende Exemplar finden lässt. Insbesondere Duftkerzen, Diffusor, Duftkugeln, Raumsprays sowie Duftsteine erfüllen die Wohnräume mit angenehmen Gerüchen.

Wir stellen die einzelnen Luxus-Raumdüfte samt ihrer Anwendung im Folgenden genauer vor. 

Duftkerzen erzeugen eine besondere Behaglichkeit 

Luxus-Duftkerzen sind sehr beliebt und erfüllen die Wohnräume mit einer besonderen Behaglichkeit. So sorgt das flackernde Kerzenlicht für ein romantisches Ambiente, während die angenehmen Düfte eine einzigartige Wohlfühl-Atmosphäre erzeugen. Duftkerzen gehören zu den absoluten Klassikern im Bereich der Luxus-Raumdüfte und werden in zahlreichen Ausführungen angeboten.

Dank verschiedener Größen und Designs lässt sich für jeden Zweck die passende Luxus-Duftkerze finden. Zusätzlich sind die Kerzengläser mit luxuriösen Details wie Musterungen oder Verspiegelungen versehen. Da große Duftkerzen eine Brenndauer von bis zu 800 Stunden vorweisen, kann die Wohnung ganzjährig mit einem herrlichen Duft erfüllt werden.

Diffusoren kommen in jedem Ambiente zur Geltung 

Auch Diffusoren werden gerne im eigenen Zuhause eingesetzt und sind aus der Welt der Luxus-Raumdüfte nicht mehr wegzudenken. So erweisen sich die schlanken Flakons als anmutiger Blickfang, der in jedem Wohnraum seinen Platz findet. Durch die feinen Kapillarstäbchen wird der Duft gleichmäßig aufgenommen und an die Umgebung abgegeben. Hier profitieren Anwender von einer gleichmäßigen Beduftung der Wohnräume. Die Intensität der Beduftung kann zudem flexibel durch die Anzahl der Kapillarstäbchen variiert werden. 

Luxus-Raumsprays sorgen für eine schnelle Beduftung der Wohnräume 

Luxus-Raumsprays sind ebenfalls gefragt und überzeugen durch eine unkomplizierte Anwendung. So wird durch wenige Sprühstöße ein angenehmer Duft verströmt. Auch mit Blick auf das Design stehen Luxus-Raumsprays den Duftkerzen und Diffusoren in nichts nach. Die eleganten Flakons zieren jeden Wohnraum und besitzen einen repräsentativen Charakter. Daher erweisen sich Luxus-Raumsprays auch in Geschäftsräumen als wahrhaftige Bereicherung.

Fazit: Luxus-Raumdüfte machen die eigene Wohnung zu einer Wohlfühloase

Luxus-Raumdüfte lassen sich vielseitig anwenden und verwöhnen die Sinne auf ganz besondere Art und Weise. Neben einem einzigartigen Dufterlebnis zeichnen sich Luxus-Raumdüfte zudem durch eine anmutige Eleganz aus. Luxus-Raumdüfte bereichern sowohl das eigene Zuhause als auch Geschäftsräume.

Viele sind bereits mit dem Glücksspiel in Berührung gekommen und erleben es als eine spannende Freizeitbeschäftigung. Wenn es darum geht, in einer echten Spielbank zu zocken oder sich für mobile Casinos von Sloterman zu enscheiden, sollte man wissen, was einen erwartet. Denn bei beiden Varianten gibt es Besonderheiten, die wir den Lesern im folgenden Artikel erläutern.

Mobile Online Casinos oder echte Spielbank: Vor- und Nachteile
Bild von besteonlinecasinos auf Pixabay

Was sind Vor- und Nachteile einer echten Spielbank?

Jeder, der bereits ein richtiges Spielcasino besucht hat, kennt die besondere Atmosphäre dort. Man trifft Gleichgesinnte in einer meist luxuriösen Umgebung, die ihre Unterhaltung bei Roulette, Blackjack oder an den einarmigen Banditen genießen. In einer echten Spielbank kann man mit kostenlosen Drinks rechnen und tauscht die Jetons beim Verlassen wieder in echtes Geld um.

Natürlich muss man vorher die Anfahrt und oft auch eine Übernachtung in Kauf nehmen, die mit Zeit und Geldaufwand verbunden sind. Von Casino-Besuchern wird außerdem ein bestimmter Dress-Code erwartet. Im Gegensatz zu Online Casinos ist die Spielauswahl in einer echten Spielbank natürlich aufgrund des Platzmangels beschränkt. Es kann außerdem sein, dass man bei seinen Lieblings-Spielen auf einen freien Platz am Spieltisch warten muss. Man sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass die Mindesteinsätze in einer landbasierten Spielbank höher sind und man keinen Casino-Bonus erwarten kann. Trotzdem erfahren viele Zocker einen Spielbankbesuch als Highlight, das sie sich ab und zu gerne gönnen.

Was kann man von mobilen Online Casinos erwarten?

Glücksspiel im Internet ist beliebt wie nie zuvor und hat insbesondere während Pandemiezeiten zugenommen. Denn es ist bequem, in Online Casinos von zu Hause aus zu spielen, ohne Anfahrtskosten oder Hotelübernachtungen. Man setzt sich einfach in seiner Lieblingskleidung vor den PC oder mit dem Handy bzw. Laptop aufs Sofa und kann sofort loslegen. Natürlich ist es nicht einfach, sich für die richtigen Anbieter zu entscheiden, aber dafür gibt es eine Menge Vergleichsseiten. Außerdem gibt man in Online Casinos auch mehr Daten preis, vermeidet aber das Risiko, eventuell auf Freunde oder Bekannte wie in einer echten Spielbank zu treffen.

Außerdem kann man immer mit lukrativen Bonusangeboten rechnen, die kostenlosen Drinks haushoch überlegen sind. Durch die riesige Spielauswahl, die nicht durch den Platz in einem echten Casino eingeschränkt wird, ist die Abwechslung und Vielfalt viel größer. Ein- und Auszahlen wird durch verschiedene beliebte Zahlungsoptionen extrem vereinfacht, auch wenn man manchmal einige Tage auf die Auszahlung der Gewinne warten muss.

Mobile Online Casinos oder echte Spielbank: Vor- und Nachteile
Bild von Kaysha auf Unsplash

Unterschiede Online Casino für den PC zu Handy Casinos

Handy Casinos oder mobile Online Casinos sind eine Weiterentwicklung von Internet-Spielbanken für den PC, die speziell für mobile Endgeräte zugänglich gemacht werden. Es handelt sich um dieselben Anbieter wie für den Laptop, allerdings mit einer mobilfreundlichen Webseite oder App, die man übers Handy oder Tablet aufrufen kann.

Online Casinos sind nicht erst seit den Tagen der Pandemie mit Ihren Lockdowns und anderen Einschränkung ungemein beliebt unter Spielern. Die Spielsalons im Internet haben diverse Vorteile gegenüber ihren traditionellen Konkurrenten vor Ort. Vor allem sind es neben den Casinospielen an sich die sehr lukrativen Bonusangebote, von denen man als Spieler online auf einem Casinoportal profitieren kann. Insbesondere Neukunden werden von den Casinobetreibern mit den Promotionen angesprochen, wie auch beim Ice Casino Bonus Code ohne Einzahlung.

Wo findet man die besten Casino Bonus Codes?

Somit sind wir schon beim Stichwort der Bonus Codes angelangt. Diese Codes haben eine lange Tradition, wenn es um Promotionen in Online Spielbanken geht. Damals kam kein Bonusangebot ohne einen entsprechenden Promo Code aus, was sich heute allerdings geändert hat. Zwar gibt es diese Codes bei etlichen Anbietern noch, aber sie werden längst nicht mehr von allen Casinoplattformen im Netz genutzt. Dort kann man die Boni ganz einfach ohne weitere Umstände nutzen. Die technische Notwendigkeit, die früher für diese Bonus Codes sprach, besteht heute nicht mehr, aber viele Casinospieler sind an sie gewöhnt und zudem vermitteln sie den Angeboten einen Hauch von Exklusivität.

Welche Angebote haben Casino Bonus Codes?

Im Grunde kann jeder Bonus einer Online Spielhalle über einen Code funktionieren, sofern sich der Casinoanbieter dafür entscheidet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Promotion ohne Einzahlung handelt, einen Einzahlungsbonus oder auch einen Cashback. Man sollte allerdings wissen, dass einige Boni exklusiv über Links auf Partnerportalen angeboten werden. Diese Promotionen sind dann nicht in der normalen Bonussektion auf der Webseite des Casinos auffindbar. Häufig handelt es sich bei diesen Promotionen um No Deposit Angebote für neue Kunden, mit denen zum Einstieg kostenlos gespielt werden kann, wobei dennoch echte Gewinne möglich sind. Bei speziellen Bonusangeboten auf Partnerseiten wird häufig ebenfalls ein Bonuscode angegeben.

Trotzdem sollte auch bei diesen Angeboten, wie übrigens bei allen Boni in der Online Casinowelt, auf die anhängigen Bonusbedingungen geachtet werden. Denn darin sind immer auch Umsatzvorgaben enthalten, die bestimmen, wie oft das erhaltene Bonusguthaben oder auch die Gewinne aus kostenlosen Free Spins im Casino umgesetzt werden müssen, bevor eine Auszahlung erfolgen kann. Zudem steht für das Freispielen der Beträge immer nur ein bestimmter Zeitraum zur Verfügung und es gibt beim Erfüllen der Umsatzvorgaben einen Höchsteinsatz sowie ausgeschlossene oder weniger gewertete Spiele, die meistens in den AGB aufgelistet werden.

Wo sind Bonuscode ansonsten auffindbar?

Es gibt eigentlich nur diese beiden Möglichkeiten, wenn man einen Bonus Code sucht:

  • Auf der Webseite des Casinos selbst
  • Auf Partnerseiten und Testportalen

Die Partnerseiten haben wir gerade angesprochen, meistens handelt es sich dabei um Testportale, auf denen relevante Themen rund um Online Spielcasinos besprochen werden. Dort sind auch meistens Testberichte zu den unterschiedlichen Bonusangeboten und den Casinoplattformen selbst vorhanden. Teils können dort auch Rezensionen zu einzelnen Casinospielen nachgelesen werden.

Auf den Webseiten der Online Spielbanken selbst ist es keine große Kunst, die Bonus Codes ausfindig zu machen, wenn sie für ein Angebot nötig sind. Wie bereits angesprochen, hat im Grunde jedes Online Casino auf seiner Webseite einen eigenen Bereich, in dem alle aktuell verfügbaren Bonusangebote aufgelistet werden. Ist dafür ein Code nötig, wird er direkt in der Beschreibung angezeigt.

Noch offensichtlicher ist es bei den weitverbreiteten Willkommensboni. Das können kostenlose Boni oder Prämien für die erste Einzahlung sein. Diese Willkommensangebote werden groß auf den Startseiten der Anbieter mit Bannern beworben. Auch hier ist der Code immer direkt zu sehen.

Wie wird ein Bonus Code verwendet?

An dieser Stelle sollte man als Spieler in einem Online Casino schon ein wenig Acht geben, denn wenn es darum geht, den Bonus Code einzugeben, muss der Spieler selbst aktiv werden. Allerdings kann dies je nach Casinoanbieter an ganz unterschiedlicher Stelle relevant werden, denn hier kommt es darauf an, wie die jeweilige Promotion auf der Plattform aktiviert wird. Da Willkommensboni für neue Kunden im Online Casino die verbreitetste und wichtigste Form der Bonusangebote sind, wollen wir auch mit diesen Promotionen beginnen. Ist für ein Neukundenangebot ein Bonus Code nötig, wird er in vielen Fällen direkt beim Registrierungsvorgang eingegeben.

Jeder neue Kunde muss den Registrierungsprozess durchlaufen und somit ein neues Spielerkonto erstellen, wenn er in einem Online Spielsalon aktiv werden möchte. Das ist auch die Grundvoraussetzung für den Erhalt eines Bonus. Dabei muss der Spieler einige persönliche Daten wie Name, Adresse, Alter und Ähnliches angeben. Teilweise wird im Anschluss eine Verifizierung des neuen Spielerkontos per E-Mail-Link oder Handynummer verlangt. Gerade bei der Nutzung von Boni ohne Einzahlung kommt es oft vor, dass der Bonus Code direkt während des Registrierungsvorgangs an einer bestimmten Stelle einzugeben ist, da die Prämie dann direkt nach fertiggestellter Registrierung gutgeschrieben wird.

Hier sollte man aufpassen und die Codeeingabe nicht verpassen, da es hinterher sehr schwierig werden kann, die jeweilige Neukundenprämie noch nachträglich gutgeschrieben zu bekommen. Andere Boni müssen vom Spieler nach der Registrierung selbst aktiviert werden. Entweder werden verfügbare Angebote direkt im Spielerkonto angezeigt oder es muss der Bonusbereich der Plattform aufgesucht werden. Bei der Aktivierung wird der Spieler dann an der jeweiligen Stelle zur Codeeingabe aufgefordert.

Warum Online Casinos boomen

Die Branche der Online Casinos wird von Sekunde zu Sekunde größer. Immer mehr Menschen werden von diesem Zeitvertreib angezogen. 

Aus einem im Februar 2022 veröffentlichten Bericht geht hervor, dass der Markt für Online Casinos im Jahr 2022 voraussichtlich auf 81,08 Milliarden Euro anwachsen wird. Das entspricht einer prognostizierten jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 10,3 % gegenüber den 73,42 Milliarden Euro im Jahr 2021. 

Das bedeutet, dass die Pandemie der letzten Jahre keinen Einfluss auf das Wachstum der Branche hatte. Das könnte darauf zurückzuführen sein, dass mehr Menschen zu Hause bleiben und Unterhaltung von zu Hause aus suchen. 

Außerdem wird erwartet, dass die Branche bis 2016 auf 115,13 Milliarden Euro anwachsen wird, was einer CAGR von 9,2 % entspricht. Täglich werden neue Online Casinos gegründet, so dass immer mehr Spieler die Möglichkeit haben, bessere Boni zu wählen. Bei http://www.onlinespielcasino.de/alle-online-casinos/ können sich Spieler zahlreicher seriöser Optionen vergleichen. 

Wählen Sie Ihren Bonus mit Bedacht

Während die Branche boomt, werden die Boni immer besser. Wie Sie an den hochgerechneten Zahlen sehen können, wächst die Branche der Online Casinos von Jahr zu Jahr stärker. 

Das bedeutet, dass der Wettbewerb zunimmt und die Spieler bessere Boni und Optionen erhalten. Dies ist eine großartige Gelegenheit, eine Spielbank zu finden, die günstige Einsatzbedingungen bietet. 

Sie werden sehr beeindruckt sein, wie die Branche um Ihre Aufmerksamkeit wirbt. Denn in einem Milliardenmarkt muss jede Plattform verlockend sein.

Die Boni variieren und umfassen Einzahlungsboni, Boni ohne Einzahlung, wettfreie Boni, Freispiele, Reload-Boni, Cashback-Boni und mehr. Sie haben es in der Hand, einen Bonus zu wählen, der am besten zu Ihnen passt. 

Wenn Sie sich für die Art von Bonus entscheiden, die Sie erhalten möchten, sollten Sie Faktoren wie die Umsatzbedingungen, die Zuverlässigkeit einer Spielbank und das Umfeld, das die Spielbank bietet, berücksichtigen. 

Worauf Sie bei einer seriösen Spielbank achten sollten

Anhand der Zahlen, die wir besprochen haben, wird deutlich, dass die Branche der Online Casinos deutlich wachsen wird. Das bedeutet, dass immer mehr Anbieter auf den Markt drängen werden. 

Stürzen Sie sich nicht blindlings hinein, denn es ist nicht alles Gold, was glänzt. Spielbanken sehen zwar alle gleich aus, aber sie sind nicht alle gleich. Das heißt, selbst wenn eine Spielbank alle Anforderungen zu erfüllen scheint, kann sie in anderen Bereichen Mängel aufweisen. 

Eine seriöse und vertrauenswürdige Spielbank muss lizenziert sein, vorzugsweise von der besten Behörde der Welt. Es muss über eine große Auswahl an regionsspezifischen Zahlungsoptionen verfügen. Eine gute Spielbank muss natürlich mit außergewöhnlichen Spielen von den besten Softwareanbietern beeindrucken. 

Schließlich sind die Spiele der Grund, warum sich Spieler für eine Online Casino entscheiden. Ein tadelloser Kundenservice zeigt, wie ernst eine Spielbank ihre Kunden nimmt. Alles in allem sollten Sie lernen, wie Sie das beste Online Casino auswählen, um die beste Erfahrung zu machen.

Singapur, der Inselstaat in Südostasien, an der Spitze der malaysischen Halbinsel, bedeutet übersetzt: Die Löwenstadt. Mit seinem tropischen Klima und der multikulturellen Bevölkerung entwickelte sich Singapur zu einem Schnittpunkt des Welthandels und dadurch zu einem globalen Finanzzentrum.

Die exklusivsten Hotels in Singapur

Auch wenn man aufgrund seiner Größe es nicht vermutet, hat Singapur jedoch eine Menge interessante Sachen zu entdecken und dient deshalb als ein informativer, abwechslungsreicher Urlaubsort.

Luxusurlauber kennen die Vorzüge in der Löwenstadt und wissen, welch außergewöhnliche Wellnessurlaube, einzigartige Sandstrände oder Luxusurlaube Singapur bietet. Die Deluxe Hotels stechen durch Ihre einzigartigen Designs hervor.

Daher möchten wir heute einige der exklusivsten Luxushotels in Singapur vorstellen:

Marina Bay Sands

Dieses einzigartige Hotel, welches aus drei Türmen besteht, wurde 2010 eröffnet. Das Highlight des Marina Bay Sands sind der 340m lange Dachgarten, welcher über die 3 Türme entlang gebaut wurde. Auf diesem Dach befindet sich der 146 m lange Infinity Pool, der zum Entspannen, Relaxen und Baden einlädt. Mit seiner einzigartigen Aussicht der Terrasse wird ein 360° Panorama auf Singapur geboten.

Die Anlage erlaubt auch einen Besuch in einem exklusiven Casino, welches dafür bekannt ist, die teuerste, alleinstehende Casino Anlage der Welt zu sein. Rund 10 Millionen Menschen besuchen jährlich das einzigartige Casino. Finden Sie die besten Online-Casinos, falls Sie es nicht nach Singapur schaffen. Luxusrestaurants und Bars runden den Luxusurlaub ab und bieten zusätzlich weitere Besucherhighlights.

Four Seasons Hotel

Das Four Seasons Hotel zählt zu den beliebtesten und luxuriösesten Hotels in Singapur. Mit seinen eleganten Zimmern bietet das Luxushotel eine Oase der Ruhe inmitten der Stadt. Mit 5 Sternen ausgezeichnet übertrifft es mit seinen kulinarischen Highlights in den Restaurants und einem ausgezeichneten Wellnessbereich jede Vorstellung. Auch die Wünsche der Sportliebhaber werden erfüllt: Ein Außenschwimmbecken, Tennisanlage und Fitnessbereich lassen Herzen höher schlagen. Die luxuriöse Bar lädt zu einem abendlich ausklingenden Cocktail ein.

Weiter geht es mit dem „Raffles Singapore“

Das historische Gebäude des Raffles Singapur lädt zu einem der beliebtesten Luxusurlaube ein. Sein Charme und die markanten Fassaden des Hotels erstrahlen in schönstem Glanz. Berühmte, großartige Schriftsteller, Filmstars, Würdenträger und viele mehr begannen ihre Reise in diese anziehende Eleganz an Luxus. Am Hotelgelände grenzen wunderschöne tropische Gärten zu einem erholsamen Aufenthalt an. Die Suiten erstrahlen in herrlichem Glanz und der Spa – Bereich bietet mit verschiedensten Attraktionen einen Ort zum Wohlfühlen. Für die Kulinarik sorgen die Restaurants dafür, dass kein Wunsch länger offen bleibt.

The Clan Hotel Singapore by Far East Hospitality

Dieses einzigartige Hotel ist bekannt für seinen besonderen Stadtblick von der Dachterrasse mit besonderem Skypool. Gegen 1800 war die Cross Street, in der sich das berühmte Hotel befindet, das Sprungbrett für neue, interessante Möglichkeiten. Bis heute entwickelte es sich zu einem zentralen Geschäftsviertel.

Das Hotel, indem Lifestyle konvergiert. Im hoteleigenen Fitnessraum kann man bedenkenlos Stress abbauen, in der Lobby mit einzigartigem Teezeremonie den Tag ausklingen lassen. Die zentrale Lage lässt auch einen schnellen Kurztrip mit der Metro in weitere Zentren zu.

The Fullerton Hotel Singapore

Das ehemalige Hauptpostamt ist ein sehr familienfreundliches, renommiertes Hotel in Singapur. Das Hotel vereint als historisches Gebäude den Charme vergangener Zeit mit urbanem Stadtleben. Mit seinen 400 Zimmern und Luxussuiten in zeitgenössischem Design bietet das Hotel einen wundervollen Spa-Bereich zum Entspannen an. Wohltuende Massagen und Anwendungen für die Schönheit wie Körperpeeling oder Verwöhn Behandlungen bietet das Asia Spa für neue Lebensenergie. Aber auch im sportlichen Bereich ist das Angebot groß: Sportprogramm-Trainer und Fitnessbereiche können täglich genutzt werden. Wer nach dem Sport noch gerne den Puls ausklingen lässt, kann noch eine Runde im Swimmingpool mit Blick auf die Stadt genießen. Auch für einen exzellenten Genuss und idyllisches Essen sorgt das Town Restaurant mit Dachterrasse im Freien.

The Ritz-Carlton, Millenia Singapore

Das Luxushotel, welches mit einer beeindruckenden Sammlung zeitgenössischer Kunst ausgestattet ist, bietet sich als perfektes Reiseziel für Privat- und Geschäftsreisende mit Wunsch nach purem Luxus an. Mit Panoramaaussicht auf die Skyline der Stadt, Zugang zu den Kunstsammlungen der über 4.200 Werke berühmter Künstler, einer wunderschönen hoteleigenen Oase und flexible Veranstaltungsräume bietet das Ritz-Carlton Millenia exakt die Vorstellungen eines Urlaubes, wie man es sich erträumen lässt.

Am Dach des Hotels im obersten Stockwerk befindet sich die Ritz-Carlton Club Lounge, die täglich neue kulinarische Präsentationen bietet. Im britischen Kolonialstil errichtete Restaurant genießen Sie unverkennbar die Küche Singapurs.

Wer puren Luxus genießen möchte, findet unter diesen sechs Hotels definitiv sein eigenes Highlight. Spa, Wellness, Sport, Kulinarik. Alle können nur das Beste vom Besten bieten und man kann garantieren, dass keine Wünsche offen bleiben werden!

Schöne Reise und wundervolle Aufenthalte!

Wenn man das Wort Casino hört, denkt man unweigerlich meistens gleich an Las Vegas. Es ist sicher einer der beeindruckendsten Städte hauptsächlich was die Spielbanken dort betrifft. Weltweit gibt es aber zahlreiche weitere Städte, die berühmt und bekannt sind für ihre Casinos. Das Glücksspiel gibt es schon viele hundert Jahre und hat an Reiz und Faszination nicht verloren. Im Gegenteil, die Möglichkeit schnell reich zu werden und dies in einer Spielbank zu versuchen, nimmt immer weiter zu.

Die größten Casinos de Welt

Welches Casino war das erste?

Die erste Spielbank wurde im Jahr 1638 in der italienischen Stadt Venedig gegründet und befand sich im Ridotto Gebäude. Auch heute gibt es in dieser Stadt noch die Möglichkeit für Glücksspiel. Es gibt die Casinos mit dem Namen Loco Win, Vegadream und das N1. Durch die atemberaubende Kulisse von Venedig hat es einen ganz besonderen Reiz dort sein Glück zu versuchen.

Welche Casinos gibt es in Las Vegas?

Eins der bekanntesten Casinos in Las Vegas ist das Caesars Palace. Das größte, was die Fläche betrifft, setzt sich aber aus den beiden Hotels Wynn und Encore zusammen. In dieser Stadt, in der Wüste, gibt es noch weitere Casinos, beispielsweise das Mandalay Bay. Dabei handelt es sich um die größte einzelne Spielbank von Las Vegas. Dann gibt es noch das MGM Grand, das Bellagio, Venetian und das Aria, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Es versuchen in etwa 87 % der Besucher dieser Stadt ihr großes Geld zu machen und vermögender abzureisen, als sie gekommen sind. Im Schnitt spielt jeder Casinobesucher dort 4 Stunden pro Tag und versucht sein Glück. Ungefähr 4,5 Milliarden Dollar werden somit jedes Jahr umgesetzt an circa 140.000 Automaten sowie 4.000 Spieltischen.

Welche Spielbank ist weltweit die größte und welche die bekannteste?

Das größte Casino der Welt steht in Oklahoma und ist mit knapp 182.000 Quadratmeter das größte der Welt. Es heißt WinStar World Casino und setzt sich aus einem Hotel inklusive Spielbank zusammen.

Das Venetian Macau in China gehört zu dem zweitgrößten Casino der Welt und hat eine Fläche von 166.000 Quadratmetern. Wer im drittgrößten Casino sein Glück versuchen möchte, der ist ebenfalls in Macau am richtigen Ort, und zwar im City of Dreams, das 128.000 Quadratmeter groß ist. Dies ist dicht gefolgt von der Spielbank Nummer 4, was die Größe betrifft, mit 103.000 Quadratmeter, dem Foxwoods in Ledyard, USA.

Das wohl weltweit bekannteste befindet sich aber in Deutschland, und zwar in Baden-Baden. Es existiert schon über 200 Jahre und wurde von einem Unternehmer aus Frankreich gegründet. Marlene Dietrich war eine sehr häufige Besucherin dieser wunderschönen Spielbank. Die Räume sind sehr opulent gestaltet und werden von dem internationalen Publikum bestaunt.

Welches Casino ist das größte in Europa?

Das größte Casino innerhalb von Europa befindet sich in Portugal. Der Name der Spielbank ist mit dem Badeort, in dem sich befindet identisch, es heißt Casino Estoril und ist nur 18 Kilometer von der portugiesischen Hauptstadt Lissabon entfernt. Diese Spielbank gibt es schon seit dem 16. August 1931 und wurde von Teodoro dos Santos eröffnet.

Welche Stadt ist noch bekannt für ihre Spielbank?

Wenn man an Casinos und Glücksspiel denkt kommen einem nicht nur die Städte Baden-Baden, Oklahoma, Macau und Las Vegas in den Sinn, man denkt natürlich auch an Monaco. Dort versuchen die Schönen und Reichen schon viele Jahre ihr Glück mit viel Glamour. Das Casino de Monaco wird immerhin unter den 10 bekanntesten Spielbanken weltweit geführt. Die Monegassen selbst können aber nicht von der Spielbank profitieren. Sie dürfen zwar mitspielen, aber sollte es zu einem Gewinn kommen, so wird dieser nicht ausbezahlt. In diesen Genuss dürfen lediglich die Besucher von Monaco kommen. Das Casino in einer Villa am Hafen, in der sich das Casino auch heute noch befindet, wurde im Jahr 1856 gegründet.

Welches Land hat die meisten Casinos?

Hierbei muss man natürlich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nennen, Amerika. Es gibt dort über 1.500 Spielbanken mit den unterschiedlichsten Einsatzlevels. Kein anderes Land weltweit hat eine solche Bandbreite an Casinos, wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Daneben gibt es natürlich noch einige Online Casinos. Wenn das Internet ein Land wäre, dann gäbe es hier sicher die meisten Casinos, wie etwa CasinoKraft.

Ab welchem Alter darf man in ein Casino?

Das Alter, ab wann man eine Spielbank betreten darf und sein Glück versuchen ist je nach Land unterschiedlich. Grundsätzlich muss man natürlich volljährig sein. Das bedeutet in manchen Ländern, dass man das Alter von 18 erreicht haben muss und in anderen muss man warten bis man 21 Jahre alt ist.

Wer bei Roulette an die luxuriösen Spielbanken von Monte Carlo denkt, in denen die Reichen ihre Jetons auf dem Roulette-Tisch platzieren, der hat vermutlich recht. Allerdings gibt es auch für Online-Roulette eine riesige Fan-Gemeinde, denn Roulette ist nicht nur ein Glücksspiel, sondern hat auch viel mit richtigem Setzen zu tun. Aus diesem Grund verraten wir Ihnen wichtige Roulette Tipps und Tricks, mit denen Sie erfolgreich auf Rot oder Schwarz wetten können.

Die besten Roulette Tipps und Tricks

Worauf Anfänger beim Roulette achten sollten

Gerade Roulette-Neulinge, die sich beginnen, für das Spiel zu interessieren, sollten die folgenden 3 Roulette Tipps beherzigen:

  • Spielen Sie Roulette in einem seriösen und sicheren Online Casino.
  • Entwickeln Sie eine Strategie und folgen Sie dieser konsequent.
  • Vermeiden Sie amerikanisches Roulette wegen des größeren Hausvorteils des Casinos.

Die Spielregeln sind einfach zu erlernen und genau aus diesem Grund erfreut sich das Spiel so großer Beliebtheit. Auch wenn es vor allem auf den Zufall ankommt, kann man mit einigen Roulette-Tipps und Tricks intelligent wetten. Das bedeutet zwar nicht, dass die Gewinnchancen höher werden, aber man kann sich Mathematik und Wahrscheinlichkeitsrechnung zunutze machen, um das Spielguthaben besser zu kontrollieren oder einen Casino Bonus nutzen, um weniger von seinem eigenen Geld auszugeben.

Die Roulette Grundlagen kennen

Beim Roulette geht es darum, Wetten darauf abzuschließen, auf welcher Zahl der kleine Ball im Roulette-Kessel landet. Dieser besteht übrigens aus 37 Fächern (beim American Roulette aus 38). 12 davon sind schwarz und 12 rot markiert und zusätzlich gibt es ein Null-Feld mit grüner Farbe. Das findet sich auch am Spieltisch wieder, denn die Wettmöglichkeiten sind entsprechend auf dem Einsatzfeld angeordnet. Der Grund, warum Anfänger kein American Roulette spielen sollten, ist schnell erklärt. In den 38 Feldern des amerikanischen Roulette-Kessels findet sich zusätzlich die grüne Doppel-Null. Hiermit steigen die Chancen des Roulette Casinos erheblich und sind nachteilig für den Spieler. Man sollte jedoch wissen, dass immer das Roulettes Casino im Vorteil ist.

Roulette Wettsystem verstehen und Strategien entwickeln

Roulette Strategien bedeuten nicht, dass man höhere Gewinnchancen hat. Sie sind aber eine gute Möglichkeit, die eigenen Verluste im Auge zu behalten. Schon viele kluge Köpfe haben sich damit beschäftigt, und wenn es darum geht, clever zu setzen, dann sollten Sie sich mit Strategien wie Martingale, dem Paroli- oder La Bouchere System beschäftigen.

Spieler sollten außerdem die Einsatzmöglichkeiten und die entsprechenden Auszahlungen verinnerlichen. Bei Innenwetten, die man innerhalb des markierten Bereichs am Roulette-Tisch vornimmt, gewinnt man mehr, allerdings weniger oft. Die Wahrscheinlichkeit, mit diesem Kombinationen richtigzuliegen, ist einfach geringer. Anfänger können mit Außenwetten wie Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade und anderen nichts falsch machen. Die Gewinnchancen sind hierbei höher, allerdings ist die Höhe des Gewinns geringer.

Häufiges Üben und Geldmanagement

Für erfolgreiche Roulette-Spieler gilt, dass sie so oft geübt haben, bis sie die Regeln verinnerlichen konnten. Das macht es viel einfacher, intelligent zu setzen. Zudem sollte man weitere, eigentlich selbstverständliche, Regeln beachten. Dazu gehört es, sich ein Limit bei den Einzahlungen und Wetten zu setzen, nicht zu versuchen, Verluste wieder aufzuholen und immer einen kühlen Kopf zu bewahren.

Die besten Fußballer der Welt gehören zu den großen Stars unserer Zeit. Ob Cristiano Ronaldo, Lionel Messi oder Kylian Mbappé – all diese Namen sind die großen Zugpferde ihrer Vereine und werden auch dementsprechend bezahlt. Der internationale Fußball ist ein Milliardengeschäft geworden, in dem unglaubliche Gehälter gezahlt werden. So soll Kylian Mbappé nach seiner Vertragsverlängerung in Paris nun rund 100 Millionen Euro im Jahr verdienen. Da sitzt das Geld natürlich etwas lockerer. Ob teure Autos, luxuriöse Uhren oder extravagante Kleidung, wir schauen, wie die Fußballstars ihren Luxus genießen.

Teure Autos gehören einfach dazu

Wenn man einen Profifußballer fragt, was er sich von seinem ersten großen Gehaltscheck geleistet hat, lautet die Antwort häufig: Ein Sportwagen. Obwohl die meisten Vereine ihren Spielern einen Dienstwagen stellen, steht bei den Profis in der heimischen Garage häufig mehr als nur eine Luxuskarosse herum. Während Pierre-Emerick Aubameyang auf seinen goldenen Lamborghini schwört, weiß man, dass Zlatan Ibrahimovic eine Schwäche für Ferrari und Porsche hat – oder, dass Cristiano Ronaldo auf Bugatti setzt. Karim Benzema, der mit Real Madrid in der kommenden Saison bei Betway mit einer Quote von 2,10 (Stand 22.6.) wieder einmal der Favorit auf den Titel ist, ist ebenfalls als ausgewiesener Bugatti-Liebhaber bekannt und soll sogar ein paar Sondermodelle der Edelmarke in seiner Garage haben. Auch der neue Bugatti Chiron Super Sport dürfte schon bald manchen Fuhrpark schmücken. Aber auch in der Bundesliga sind einige ausgewiesene Auto-Freaks unterwegs. Zu diesen zählt beispielsweise Max Kruse vom VfL Wolfsburg. Schon zu seinen Bremer Zeiten ließ er sich seinen Luxus-Sportwagen im extravaganten Camouflage-Look lackieren.

Bugatti

Die Profis und das goldene Steak

Für viele Fußballer gilt, je extravaganter, desto besser! In den sozialen Netzwerken präsentieren sich die Profis mit den teuersten Uhren und freshesten Outfits, um ihre Follower zu begeistern und damit die Sponsoren glücklich zu machen. Jadon Sancho, Corentin Tolisso oder einst Franck Ribery – das goldene Steak aus Dubai hat es schon so manchem Fußballer angetan. Im Winter 2019 war es die französische Vereinslegende der Bayern, der sich ein vergoldetes Steak bei dem Stark-Koch „Salt Bae“ gönnte. Das Video wurde innerhalb kürzester Zeit über eine Million Mal angeklickt und schlug hohe Wellen. Die Vorwürfe an den Bayernspieler reichten von Dekadenz bis hin zu Verantwortungslosigkeit. Selbst der Verein rügte Ribery offiziell. Tatsächlich haben sich mittlerweile auch andere Spieler das berühmte Steak vom legendären Salt Bae servieren lassen. Der Kostenpunkt für das Stück Fleisch liegt übrigens bei schlappen 1200 €.

Luxusurlaub in der Wüste

Natürlich lassen die Fußballstars ihre Fans über Instagram und Co. auch an ihren spontanen Urlaubstrips teilhaben. Da kann es während der Spielpause auch schon einmal zum Kurztrip nach Dubai gehen. Sancho machte es in seiner letzten BVB-Saison vor und auch Erling Haaland postete während seiner Verletzungspause häufig Bilder von seinen Luxustrips. Doch das Phänomen ist nicht neu, schon früher machten Stars wie Günter Netzer oder Paul Breitner mit ihrem extravaganten Lifestyle auf sich aufmerksam. In Zeiten der sozialen Netzwerke ist die Zurschaustellung des Ganzen allerdings exorbitant angewachsen. Mittlerweile gibt es sogar eigene Friseure, Tätowierer oder Innenarchitekten, die sich ganz auf das Klientel des Profifußballers spezialisiert haben. Dass beispielsweise vor einem großen Spiel der private Friseur eingeflogen wird, ist bei vielen Stars heute gang und gäbe.

Dubai

Es geht auch anders

Doch dass nicht alle Spieler ihr Geld in Luxusartikel und teure Autos investieren, gibt Grund zur Hoffnung. Der ehemalige Bundesligaprofi Neven Subotic begann schon früh in seiner Karriere den eigenen Reichtum zu reflektieren. Rückblickend sagt er: „Der Umkreis um einen ist auch nicht zwingend förderlich, da es für alle eine orientierungslose Luxussituation ist.“ Mittlerweile unterstützt Subotic zahlreiche soziale Projekte und engagiert sich für mehr Bildung in ärmeren Regionen. Auch Marcus Rashford von Manchester United gibt seiner Heimatstadt viel zurück und zeigt starkes Engagement für die Armen. Unter anderem sorgte er auch mit einem offenen Brief an die Regierung für Aufsehen, in dem er die Regierung zu mehr Unterstützung der Bedürftigen aufforderte. Aber auch Cristiano Ronaldo, der sich gerne luxuriös zeigt, hat schon viele soziale Projekte auf der ganzen Welt unterstützt.

Es steht außer Frage, dass die allermeisten Profi-Fußballer auf extravagantem Fuß leben. Tatsächlich verdienen sie innerhalb weniger Jahre ein Vielfaches von dem, was ein „normaler Mensch“ in seinem ganzen Leben erreicht. Da darf man sich natürlich auch schon mal etwas leisten. Allerdings sollten sich die Kicker, auch wenn sie selbst häufig noch im Teenager-Alter sind, ihrer Vorbildfunktion bewusst sein und dies auch zeigen.

Exklusiv, begehrt, originell und an eine potentielle Wertsteigerung gekoppelt, diese Attribute zeichnen qualitativ hochwertige Luxusuhren aus. Sie punkten mit einem Mix aus hochwertiger Verarbeitung, erlesenen Materialien, technischer Präzision, Ganggenauigkeit, Langlebigkeit, Innovationskraft, Handwerkskunst, raffinierten Details und stilvollem Design. Demnach dienen erlesene Zeitmesser als attraktive Investment-Pieces und stilvolle Schmuckstücke.

Ein Überblick über Luxusuhren - Rolex

Erlesene Luxusuhren dienen als attraktive Investment-Pieces

Besonders begehrt sind aktuell Modelle der Marken bzw. Manufakturen Rolex, Omega, Chopard, Jacob & Co, Breguet, Graff Diamonds, Breitling, Cartier, Bulgari und Patek Philippe.

Insider setzen zudem beim bewusst auf die Luxusuhren der schweizerischen Traditionsmarke Aerowatch, die mit einer Symbiose aus brillanter Swissmade – Qualität, Originalität, Detailverliebtheit und attraktivem Preis-Leistungsverhältnis begeistern. Ebenso beliebt unter Uhrenliebhabern sind die Exemplare der renommierten Manufaktur Mühle-Glashütte, die 2020 exklusive Bronzeuhren lancierte. Mit einem Wert von rund 55 Millionen US-Dollar gilt das Modell Hallucination der Manufaktur Graff Diamonds als derzeit wertvollste und begehrteste Uhr der Welt.

Exklusive Zeitmesser definieren im Bereich der Uhrenindustrie Superlative

In dem ausgesuchten Portfolio der italienischen Edelmarke Bulgari findet sich mit der „Octo Finissimo Ultra“ der im weltweiten Vergleich aktuell flachste Zeitmesser, der lediglich 1,8 mm dünn ist. Die ultraflache Uhr, die an einen Ladenpreis in Höhe von jeweils 400.000 € gekoppelt ist, ist Teil einer streng limitierten Serie. Folglich sind derzeit lediglich 10 Exemplare der exklusiven Uhr erhältlich.

Uhrenikonen wie etwa die Modelle Submariner aus dem Hause Rolex, die Speedmaster der Marke Omega, die Datejust, Daytona sowie die Oyster von Rolex oder die Nautilus der Manufaktur Patek Phillipe fungieren in ihrer Eigenschaft als begehrte Klassiker als sichere Wertanlagen. Gleiches gilt für die Reverso der Marke Jaeger-LeCoultre.

2022 sind moderne Neuauflagen stilvoller Klassiker, zeitlos-elegante Edelstahluhren und Zeitmesser mit grünem Ziffernblatt en vogue. Zu der Riege der exklusiven Sondereditionen zählen die Modelle Santos de Cartier von Cartier sowie Lange 1 aus dem Hause A.Lange & Söhne.

Die Marke Rolex, die zu den prestigeträchtigsten Uhrenmanufakturen der Welt gehört, steht für brillante Uhrmacherkunst, die von herausragenden Innovationen getragen ist. Zeitmesser der Marke Rolex bestechen daher mit innovativem Charakter und gelten als Uhren der Superlative, die aufgrund ihrer progressiven, patentierten Konstruktionen fortwährend visionäre Maßstäbe im Bereich der Uhrenindustrie setzen.

Die italienische Marke Bulgari, die ihre edlen Zeitmesser in der Schweiz herstellt, fertigt außergewöhnliche Komplikationsuhren und ultraflache Zeitmesser, die Weltrekorde halten. Der Name Bulgari ist deshalb ebenso wie die Marke Rolex ein Synonym für Perfektion und Innovationsstreben.

Was beim Uhrenkauf zwingend zu beachten ist

Die Option gebrauchte Luxusuhren als verheißungsvolle Wertanlage zu erwerben, ist grundsätzlich vielversprechend. Damit der diesbezügliche Uhrenankauf reibungslos gelingt, sollten Uhrenliebhaber sich im Vorfeld der Kaufabwickelung eingehend mit den spezifischen Produktmerkmalen ihrer jeweiligen Wunschmodelle beschäftigen. Auf diese Weise lässt sich zielgerichtet die Wahrscheinlichkeit für den Kauf einer gefälschten Uhr bzw. Replica minimieren.

Frankenwatches bzw. Uhren, die auf mannigfaltigen Komponenten unterschiedlicher Uhren basieren, lassen sich mit Hilfe von umfassendem Fachwissen ebenso identifizieren. Derartige Frankenwatches bestehen prinzipiell aus einem Mix verschiedener Originalteile sowie einzelner gefälschter Elemente. Wer eine Armbanduhr nicht bei einem autorisierten Händler erwerben möchte, sollte kritisch den jeweiligen Preis hinterfragen. Ist der angesetzte Preis derart niedrig, das er den Kaufinteressenten zum ungläubigen Staunen animiert, ist der angebotene Zeitmesser mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Replica-Uhr oder eine Frankenwatch.

Fachwissen fördert die Identifikation von Fälschungen

Um die Echtheit der jeweiligen Uhr vor dem Uhrenankauf zu analysieren, ist zudem das in den Zeitmesser eingelassene Uhrwerk zu prüfen. In diesem Kontext steht die Fragestellung im Mittelpunkt, ob die Armbanduhr ein Originaluhrwerk enthält. Ferner sind die typischen Details des jeweiligen Modells hinsichtlich ihrer Authentizität zu prüfen.

Insider eignen sich im Vorfeld eines Kaufs zudem themenspezifisches Wissen rund um Modell- und Markenhistorie der einzelnen Manufakturen und Modelle an. Fachliteratur dient in diesem Kontext als Geheimwaffe, um Fehlkäufe clever zu umgehen. Optional geben Kaufinteressenten die jeweiligen Uhr im Vorfeld des Kaufs zwecks Echtheitsprüfung in die Hände eines markeneigenen Service-Centers. Hochkarätige Blogs und Foren mit Themenschwerpunkt Uhrenwissen dienen ebenso als wertvolle Informationsquellen rund um Replica.

Die neuesten Artikel

Die beliebtesten Artikel