Die exklusivsten Weine der Welt

Es gibt heute Weine, die so begehrenswert sind, dass Liebhaber hierfür Geldbeträge im fünfstelligen Bereich zahlen, um eine einzige Flasche zu bekommen. Doch schon gute Weinsorten, die dreistellige Beträge kosten, sind Spitzenweine. Hierbei handelt es sich um ganz spezifische Jahrgänge, die durch besondere Eigenschaften besonders selten sind oder die einfach hochqualitativ sind. Zumeist werden diese Weine als Wertanlage betrachtet und als Spekulationsobjekt und Investition genutzt.

Die exklusivsten Weine der Welt

Nominierung und Prämierung von Wein

Eine Nominierung oder Prämierung der weltbesten Weine ist meist eine Liste der historischen und bekanntesten Weingüter und in aller Regel sind dies auch die teuersten Positionen. Hierbei sind sämtliche Listen mit den Attributen gut und teuer jedoch mit Vorsicht zu genießen.


Besonders auffällig ist hierbei, dass ein großer Anteil der besten Weine aus der Appelation Bordeaux aus Frankreich stammt.

Bei der Nominierung und der Prämierung sind die Weine den Testern schon im Voraus bekannt, denn bekannterweise belegen bei diesen Blindverkostungen die berühmten Weine nicht die ersten Plätze.

Die eklusivsten und teuersten Weine der Welt

Der Château Pétrus ist ein Wein, der besonders exklusiv gekeltert wird. Hierbei wird der Merlot zu den besten Spitzenweinen gezählt, welcher auf der ganzen Welt zu den gefragtesten Weinen gehört. Der teuerste Einjahrgang des Château Pétrus ist jener aus dem Jahre 1961, von welchem eine Flasche etwa 15.000 Euro kostet.

Das Château Lafite-Rothschild ist schon seit mehr als 100 Jahren für die besten Weine bekannt. Nach einer Finanzkrise werden hier seit etwa 20 Jahren wieder die besten Weine produziert. Die teuerste Flasche dieses Weinguts stammt aus dem Jahrgang 1899 und wurde für 11.500 Euro an die Liebhaber verkauft. Heutzutage werden Preise um etwa 3.000 Euro für die neuen Jahrgänge geboten.

Der Wein des französischen Weinguts Château Cheval Blanc wird ebenfalls zu stolzen Preisen gehandelt, doch einzelne Jahrgänge kosten hierbei etwa 10.000 Euro je Flasche.

Aus Frankreich stammen ebenfalls die Weinspezialitäten der Domaine de la Romanée-Conti aus Burgund. Wegen des teils sehr hohen Wertes bis zu 7.300 Euro für eine Flasche sind hiervon inzwischen viele Nachbildungen im Umlauf.

Auf dem Weingut Château Le Pin werden im Jahr höchstens 8.000 Weinflaschen des edlen Getränks hergestellt. Dieser Wein ist besonders schwierig zu bekommen und wenn, dann kostet dieser wenigstens 1.000 Euro die Flasche. Sehr exklusiv ist der Jahrgang 1989, für welchen bis zu 6.300 Euro je Flasche zu zahlen sind.

Frankreich kommt als Land des Weines eine besonders große Bedeutung zu. Der bekannteste Wein ist hier der Chardonnay. Dies ist ein Weißwein, welcher in Burgund gekeltert wird. Außerdem ist der Dom Pèrignon ebenfalls den meisten Liebhabern ein Begriff. Der Champagner wird wegen seiner Beliebtheit in größeren Zahlen produziert.

Weine aus Spanien

Der Numanthia stammt aus der Region Toro in Spanien. Dieser hohe Wert des Weins, der circa 1.200 Euro pro Flasche kostet, entsteht durch die Vergabe der höchsten Punktzahl von 100 Parkerpunkten für den sagenhaften Jahrgang 2004.

Schon seit vielen Jahren kann das Weinbaugebiet Clos Erasmus immer wieder mit den besten Weinen aufwarten, welche 96 und 100 Parker Punkten erreichen können. Die teuerste Flasche des Jahrgangs 2003 wird derzeit für 690 Euro angeboten. Auch die guten Jahrgänge 2006 und 2007 sind für 590 Euro pro Flasche zu bekommen.

Wein aus Deutschland

Deutschland hat sehr viele gute Weinregionen zu bieten, aus welcher gute Qualitätsweine entstammen. So hat die Grauburgunder Spätlese nicht nur einen exklusiven Preis, sondern auch einen erstklassigen Geschmack.

Die exklusivsten Weine der Welt

Italienischer Wein

Italien gehört ebenfalls zu den bekanntesten Weinländern in Europa. Die wichtigsten Vertreter sind der Chianti Classico. Dies ist ein guter Rotwein mit einem leckeren Kirscharoma, der lebhafte Negroamaro und der weiße Pinot Bianco.

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?