iGaming Realitäten: Die Grenzen zwischen Online Casinos und sozialen Netzwerken verschwimmen

Liebe Leser und Leserinnen! Wir widmen uns diesmal einem spannenden und jungen Thema zu. Und zwar iGaming. Haben Sie iGaming schon einmal gehört oder bewusst wahrgenommen? Vielleicht haben Sie das. Aber wohl ohne es zu wissen. iGaming ist ein junges Phänomen. Und zwar setzt iGaming online auf ein Ergebnis eines Events oder eines Spiels. Ähnlich wie bei Sportwetten wird auf willkürliche Ergebnisse bei verschiedenen Spielen gewettet. Aber eben nicht auf Fußball oder Tennis, Eishockey oder Formel 1, sondern eben auf Aktivitäten wie Poker, Sportwetten oder Online Casinos im Allgemeinen. Und tatsächlich darf angenommen werden, dass der größte Marktanteil von Sportwetten und Online Casinos eingenommen wird. Beliebte Online Spiele wie Slots, Videoslots oder Jackpot-Slots sind hierbei führend im Bereich der virtuellen Spiele. Augmented Reality wird wahrscheinlich in absehbarer Zeit in dieser Branche ebenfalls eingeführt werden.

IGaming Realitäten: Die Grenzen zwischen Online Casinos und sozialen Netzwerken verschwimmen

Warum wird gerade auf den Ausgang bei Spielen in Online Casinos gewettet? Weil zum einen das Publikum gigantisch groß ist und zum anderen die Zahl der Spiele in den letzten Jahren explodiert ist. Keine Frage: Diese Entwicklung geht Hand in Hand einher. Bonusprogramme mit Freespins ohne Einzahlung etwa sind die Köder, mit denen man neue Kunden an Land zieht. Oder voluminöse Willkommenspakete mit Bonusguthaben von weit über 1.000 Euro. Der Markt der Online Casinos ist riesig und bietet entsprechend viele Möglichkeiten für iGaming.


Wie, wo und was?

Die Hubs für iGaming sind über die ganze Welt verstreut zu finden. Dabei gibt es Länder, die sie gänzlich aussperren und dann gibt es auch Länder, die sich fast anbieten, Herberge für iGaming Hubs zu sein. Das sind dann meist jene Staaten, die als Steuerparadies mit relativ freizügigen Gesetzen bekannt sind, wie Gibraltar, Großbritannien mit den Offshore-Inseln oder auch Malta. Hier sind die Hotspots der iGaming Branche.

Die iGaming Hubs erfüllen mehrere Aufgaben. Sie vernetzen verschiedene Plattformen, überwachen diese und achten auf eine Einhaltung aller Verträge und Spielregeln. Nur jene Betreiber, die seriös, korrekt und legal agieren, finden bei diesen Hubs Unterschlupf. Und dort werden die Wetten verteilt. Denn wer will schon auf beeinflusste Spielergebnisse wetten? Deshalb muss gewährleistet sein, dass etwaige Events, auf die gewettet wird, nicht von irgendeiner Seite manipuliert wurden und auch nicht manipuliert werden können. Das ist das A und O des Ganzen. Ohne diese Sicherheit würde das nicht funktionieren.

Der Reiz der Online Casinos

Was ebenfalls nicht funktioniert, ist, wenn man ein Wettangebot auf irgendwas anbietet, wo keine Wetten möglich sind. Wir haben es schon erwähnt: Der Markt der Online Casinos ist – mit einem Wort zusammengefasst – gigantisch. Die jährlichen Umsätze, die in den Spielcasinos des weltweiten Internets erwirtschaftet werden, bewegen sich in Milliarden Euro Bereichen. Wie hoch diese genau sind, dürfte schwer zu erheben sein, in Anbetracht der Vielzahl von Glücksspielportalen, die es zurzeit gibt. Wir wollen nur ein paar nackte Zahlen in die Runde streuen: Weit über 2000 verschiedene Casino Spiele gibt es. Diese stammen von über 100 verschiedenen Spieleentwicklern. Die Zahl der Plattformen? Vermutlich ebenfalls weit über 100 verschiedene. Weil im Wochentakt neue dazu kommen, wieder welche verschwinden oder umbenannt werden oder fusionieren, lässt sich die Zahl nicht einmal ansatzweise eingrenzen. Und das Beste: Die zig Millionen Spieler, die einfach nur gern kurzweilige, amüsante, spannende Spiele spielen möchten und dabei dem Reiz erliegen, das eigene Konto nur mit Glück aufzubessern, haben die Qual der Wahl. Wo möchten Sie spielen? Und welche Spiele möchten Sie spielen?

Online Casinos sind eine fast schon unschlagbare Konkurrenz für die landbasierten Spielotheken. Die Gründe liegen auf der Hand:

  • Unzählige Spiele sind verfügbar
  • Es muss kein Eintritt gezahlt werden
  • Es gibt kein Gedränge
  • Sie können auch kostenlos spielen
  • Das Ganze ist im Zweifelsfall anonym

Es gibt eigentlich nur einen guten Grund, warum man das Casino in der nächsten Stadt dem Online Casino vorzieht: Weil der direkte Kontakt zu realen Menschen fehlt. Dieses 100%-Echt- bzw. 100%-Live-Gefühl ist noch nicht ersetzt. Aber ansonsten sind die digitalen Casinos den realen um Längen voraus. Das ist die unverfälschte Realität.

Zum Drüberstreuen: iGaming

iGaming setzt hier an, wo die gewöhnlichen Online Casinos aufhören. Man kann auf verschiedene Events und Ereignisse wetten. Das sagten wir schon. Verschiedene Hubs sind für die Überwachung und Durchführung zuständig. Und weil es so schön ist: iGaming greift sogar auf den landbasierten Casinomarkt über. Nehmen wir AskGamblers als Beispiel. Dort können sich Interessierte über alle möglichen Casinospiele informieren. Regeln nachlesen, Fakten und Zahlen auskundschaften. Wie hoch ist der RTP für einzelne Games? Wo gibt es den größten Bankvorteil? Welches Spiel ist besonders fair? Wo lohnt es sich, auf die Fähigkeiten eines Spielers zu wetten?

Via iGaming werden inzwischen aber auch Konferenzen und Messen organisiert. Dort treffen Spieler und Entwickler und andere Wettkandidaten aufeinander und können sich über Spiele und Technologien unterhalten, bilden und austauschen. Hier trifft man gleichgesinnte. Die ICE in London ist ein solches Beispiel. Oder wie wäre es mit dem „Gaming, Racing and Wagering Australia“ in Brisbane?

Hier wie dort werden zudem diverse neue technische Errungenschaften vorgestellt. Wie wäre es beispielsweise mit virtual Reality? Oculus Rift wurde unlängst als Mittel zur Revolution auf dem Casinomarkt vorgestellt. Kommt VR als Nachfolge von Live Casino? Damit wird der Gang ins Casino virtuell abgebildet. Für jene, die die Nähe zu anderen Spielern suchten, wird auch das Nähegefühl zu den anderen simuliert. Man fühlt sich nicht mehr „alleine“ im Glücksspielportal.

Online Casinos und Social Media

Nun, mit Online Casinos ist es ein bisschen wie mit Social Media. Aber eben nur ein bisschen. Jeder gibt das von sich Preis, was er eben von sich verraten will. Social Media verlangen echte persönliche Angaben, Online Casinos tun dasselbe. Aber aus anderen Beweggründen. Bei Online Casinos ist das eine Notwendigkeit, damit etwaige Geldtransfers stattfinden können. Unter dem Deckmäntelchen seines Nicknames bewegt man sich dann völlig frei und anonym in den Weiten des Spieleportals. Niemand kennt einen. Und zugleich trifft man, wenn man länger dabei ist, immer mehr „alte Bekannte“. Das Online Casino wird für manche ein bisschen zum kleinen Wohnzimmer auswärts, wo man Bekannte trifft und mit ihnen ein Spielchen wagt. IGaming macht eben vieles möglich. Und einige von uns macht es sogar ein Stückchen wohlhabender…

KEINE KOMMENTARE

Deine Meinung?