Tags Posts tagged with "Geld"

Geld

Wer neben dem Spaß am Lottospielen noch etwas Gesellschaft benötigt, ist in einer Tippgemeinschaft gut aufgehoben. Hier hat man die Möglichkeit, sich optimale Chancen auf einen Gewinn zu sichern und kann sich mit Gleichgesinnten austauschen. Viele Tausende Lottospieler sind Woche für Woche auf der Jagd nach den attraktiven Gewinnbeträgen. Wir schauen uns das Phänomen der Tippgemeinschaften genauer an und beschäftigen uns näher mit den speziellen Unterschieden zwischen diesen und dem Alleinespielen. Hat man mit einer Spielgemeinschaft wirklich bessere Chancen auf einen Lottogewinn?

Beim Lotto 6 aus 49 die richtigen Zahlen auswählen
Bild: Wer beim Lotto die richtigen Zahlen ankreuzt, kann mit einem großen Gewinn rechnen. Bildquelle: Andrey_Popov – 363247055 / Shutterstock.com

Wie oft spielen die Deutschen Lotto? – Statistische Übersicht

In der folgenden grafischen Übersicht sehen Sie die Anzahl der Menschen, die in Deutschland in den letzten Jahren regelmäßig an der Samstags-Lotterie teilgenommen haben. Es ist zu erkennen, dass die Zahl der Personen, die mit der Samstagsziehung ihr Glück versuchen zurückgegangen ist. Waren es im Jahr 2013 noch etwa 11,6 Millionen Spieler ging die Zahl auf 10,43 Millionen im Jahr 2016 zurück.

Übersicht über die Anzahl der Spieler bei der Samstags-Lotterie
Statistik: Statistische Auswertung zu regelmäßigen Lottoteilnehmern. Statistikquelle: luxusleben.info

Spielen im Team oder allein – Die Unterschiede

Das Spielen in einer Tippgemeinschaft hat einige wichtige Vorteile. Allerdings muss man sich im Falle eines Gewinns den Betrag auch mit den anderen Teilnehmern teilen. In der folgenden Übersicht finden Sie die entscheidenden Unterschiede zwischen Tippgemeinschaften und Einzelspielern.

TIPPGEMEINSCHAFT - MERKMALEEINZELSPIELER- MERKMALE
ür wenig Geld hat man die Möglichkeit, sich hohe Gewinnchancen zu sicherndie Chancen auf einen Gewinn sind eher mäßig
Spielen und Tippen in der Gemeinschaft macht jede Menge Spaßder Gewinn muss nicht unter den Mitspielern aufgeteilt werden
mit der Anzahl der ausgefüllten Tippreihen steigen die Chancen auf einen möglichen Gewinngeringer organisatorischer Aufwand
private Spielgemeinschaften gibt es in unterschiedlichen Formen (z. B. ein Zusammenschluss von Arbeitskollegen, Nachbarn oder auch Freunden)die Zahlen können beim Tippen selbst individuell ausgewählt werden
das Geld wird eingesammelt, die Tippscheine werden gemeinsam abgegeben und der Gewinn wird aufgeteiltdie Tippreihen und Einsätze können individuell gestaltet werden
je nach Größe der Tippgemeinschaft entstehen organisatorische Aufgaben
Vorteile: gewinn- und quotenoptimierte Tippreihen

Spielen in einer Tippgemeinschaft – Wichtige Hinweise

Wer sich dazu entscheidet, mit einer privaten Tippgemeinschaft beim Lotto 6 aus 49 sein Glück zu versuchen, sollte einige wichtige Punkte beachten.

Mit diesen Tipps und Empfehlungen wird das Tippen in der Gemeinschaft zum Erfolg:

  • alle Mitglieder der Tippgemeinschaft müssen ein Alter von 18 Jahren erreicht haben
  • es müssen genaue Entscheidungen für das gemeinsame Tippen und Spielen vereinbart werden (z. B.: Welche Spielarten werden genutzt? Wird mit oder ohne Zusatzspiele getippt?; Zeitraum der Teilnahme oder die Höhe der Einsatzzahlungen)
  • es sollte ein Hauptverantwortlicher festgelegt werden
  • Festlegung der speziellen Bedingungen für die Gewinnauszahlungen
  • Einrichtung von Kündigungsmöglichkeiten
  • Ausschluss der Haftung untereinander
  • möglicher Ausschluss von Spielern, die z. B. ihren Einsatz nicht rechtzeitig zahlen
  • alle Namen und Daten der Mitglieder der Tippgemeinschaft müssen schriftlich festgehalten werden

Lottospielen in der Gemeinschaft – Bessere Chancen auf einen Gewinn?

Die Chancen beim Spiel 6 aus 49 richten sich nach der Anzahl der Tipps bzw. der bezahlten Lottoreihen. Denn: Je mehr Tipps man abgibt, desto besser stehen die Chancen auf einen erfolgreichen Gewinn. Gemeinsam können insgesamt viele Reihen getippt werden. Allerdings muss man durch die Aufteilung des Gewinns auch mit einem geringeren Betrag rechnen, der einem im Falle eines Erfolgs zugeschrieben wird. Es gibt private und professionell organisierte Tippgemeinschaften. Im Vergleich zu Einzelspielern hat man beim Tippen in der Gemeinschaft eine bessere Chance auf einen Gewinn. Gemeinsam ist es möglich, mehr Felder zu spielen. Damit steigen auch die Chancen auf den Jackpot.

Die Kosten für die Tippreihen werden geteilt. Je kleiner die Tippgemeinschaft ist, desto höher fällt der Betrag aus, den man erhält, wenn es zu einem Gewinn kommt. Grundsätzlich gilt: Tippgemeinschaften gewinnen deutlich öfter. Dabei sind sie in vielen Fällen auch mit weniger richtigen Zahlenkombinationen als dem Sechser erfolgreich. So kommen sehr oft auch kleinere Gewinnbeträge zustande, die aber ebenfalls unter den Mitgliedern der Gemeinschaft aufgeteilt werden.

Thema Tippgemeinschaften – Kurioses und Erfolge

Lotto wird auf der ganzen Welt gespielt und somit gibt es auch überall viele Tippgemeinschaften. Manchmal läuft es gut und manchmal weniger. Im folgenden Abschnitt finden Sie zwei interessante Geschichten aus der Welt des Lottospiels mit Tippgemeinschaften.

Wer durchhält gewinnt! – Nach 30 Jahren 5,9 Millionen Euro

Bei dieser Geschichte zeigt sich mal wieder: Wer lange durchhält, kann erfolgreich sein. Die 9 Arbeitskollegen aus Frankfurt am Main spielen seit 30 Jahren in einer Tippgemeinschaft zusammen und konnten dabei immer wieder mit kleineren Gewinnen rechnen. Aber nach 30 Jahren war es dann endlich soweit! Der Jackpot wurde geknackt und jeder der Spieler erhielt einen Betrag von 650.000 Euro.

Trauriges Ende: Tippgemeinschaft verlassen und großen Gewinn verpasst

Zu einer eher traurigen Geschichte kam es in England. Hier spielten die Busfahrer zusammen in einer Tippgemeinschaft Lotto. Leider musste eine Mitspielerin aufgrund von Geldmangel aus der Gemeinschaft austreten und verpasste den Jackpot. Jedem der Spieler wurde ein Betrag von 3 Mio. Pfund ausgezahlt, von dem die Unglückliche leider nichts hatte.

Fazit: Tippgemeinschaft vs. Einzelspieler

Fakt ist: Wer in einer Tippgemeinschaft Lotto spielt, hat die Möglichkeit, sich sehr gute Chancen auf einen Gewinn zu sichern. Mit den Einsätzen der einzelnen Mitglieder können insgesamt mehr Reihen gespielt werden und somit steigen die Chancen auf einen Gewinn. Wer in einer Gemeinschaft tippt, hat also bessere Gewinnchancen, muss sich den gewonnenen Betrag allerdings auch mit den anderen Mitgliedern teilen. Hinzu kommt beim Lotto-Spielen in einer Tippgemeinschaft die soziale Komponente. Das Spielen im Team macht viel Spaß, und es können gesellschaftliche Kontakte gepflegt werden.

Bildquelle: Andrey_Popov – 363247055 / Shutterstock.com

Die beliebtesten Artikel